7 Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

Intro: Einstieg in Galerien

Da Künstler und Galerien nebeneinander existieren, war es das Bestreben vieler Künstler, ihre Werke der Öffentlichkeit ausstellen zu lassen. In einer Galerie zu sein ist ein erstaunlicher Vorteil, da ein Künstler im Grunde einen Agenten hat, der seine Werke für ihn zeigt und verkauft. Während sie einen Prozentsatz einnehmen, haben sie oft Marketingstrategien und -möglichkeiten, die größer sind als die eines unabhängigen Künstlers. Aufgrund dieses Vorteils wetteifern viele Künstler ständig um einen Platz. Manchmal ist es jedoch nicht so einfach. Künstler erfahren aus rationalen und irrationalen Gründen viel Ablehnung. Manchmal sollten Künstler die Ablehnung nicht persönlich nehmen, aber manchmal sollten sie die Kritik ernst nehmen und vielleicht ihre Arbeit neu bewerten. Hier sind 7 Gründe, warum Sie möglicherweise nicht in eine Galerie gelangen.

Ist es hier überfüllt?

Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

1. Die Galerie ist bereits voll

Galerien sind beschäftigt und voller Künstler. Vielleicht haben sie im Moment einfach keinen Platz mehr. Es ist bekannt, dass Galerien Shows mit einem oder zwei Künstlern veranstalten. Wenn nicht, haben sie vielleicht noch ein volles Haus. In diesem Fall kann es sein, dass an Ihrer Kunst, Ihrem Stil oder etwas Ähnlichem nichts auszusetzen ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie nur warten, bis sich ein Platz öffnet und hartnäckig ist.

Eines dieser Dinge ist anders

Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

2. Ihr Stil passt nicht zu ihrer Kollektion

Ihre Kunst ist brillant und von sehr hoher Qualität. Tatsache ist jedoch, dass einige Galerien einem bestimmten Stil oder Genre verpflichtet sind. Manchmal sind es moderne, realistische oder ausschließlich Landschaften. Wenn Ihre Grafik nicht mit der Sammlung übereinstimmt, die sie bereits enthält, werden Sie möglicherweise abgelehnt. Auch hier ist Ihre Kunst nicht schuld und Sie sollten sie nicht persönlich nehmen. Alles was Sie tun müssen, ist eine Galerie zu finden, die Ihre Art von Arbeit hat.

3. Ihre Kunst spricht nicht die umliegende Gemeinschaft an

Dies geht Hand in Hand mit Nummer 2. Der Zweck einer Galerie ist es, Werke zu verkaufen. Dazu müssen sie sich um die Stadt oder Gemeinde kümmern, die sie umgibt. Wenn Ihr Stil die Käufergemeinschaft nicht anspricht, verdient Ihre Kunst kein Geld und kommt daher der Galerie nicht zugute. Wenn der Galerist glaubt, dass er Ihre Werke nicht verkaufen kann, wird Ihre Kunst möglicherweise abgelehnt.

Einige Leute sind Idioten

Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

4. Der Gallery Directer mag dich nicht

So irrational das auch ist, es passiert manchmal. Galeristen sind Menschen, und Menschen sind höchst irrational. Manchmal mag ein Regisseur einen Künstler nicht, besonders wenn der Künstler unhöflich oder arrogant ist. Deshalb sollte der Künstler immer höflich sein. Manchmal mag der Regisseur den Künstler aus irrationalen Gründen nicht. Tätowierungen, Wahl der Kleidung oder unangenehmer Geruch können Menschen abschrecken und sie können den Künstler ablehnen. Abgesehen von Haltung und Demut liegen diese anderen Faktoren außerhalb Ihrer Kontrolle. Es ist sehr unfair, aber es passiert.

Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

5. Deine Kunst ist nicht so gut

Dies ist eine schwierige Frage. Wenn die Galerie sehr hochwertige Kunst hat, wird Ihre Kunst möglicherweise als nicht gut genug beurteilt. Es ist eine schwierige Pille zu schlucken. Aber es ist besser, als zugelassen zu werden und nichts zu verkaufen. Dies ist eine Gelegenheit, zu den Grundlagen zurückzukehren und Ihr Handwerk zu üben. Mehr Zeit und mehr Übung können zu besseren Ergebnissen führen.

6. Der Galerist mag Ihre Kunst nicht (obwohl sie gut ist)

Ein weiterer irrationaler Grund ist einfach der folgende: Der Galerist mag Ihre Kunst nicht. Vielleicht passt es zum Thema der Galerie und würde sich verkaufen, aber der irrationale verantwortliche Mensch mag die Stimmung Ihrer Kunst einfach nicht. Dies macht absolut keinen Sinn und ist nicht fair, aber manchmal geschieht dies aufgrund von Eifersucht, einem schlechten Tag oder allgemeiner Snootiness. Wenn Ihre Kunst gut ist und Sie daran glauben, sollte Sie dies nicht persönlich stören. Alles was Sie tun müssen, ist es weiter anderswo zu versuchen. Eine Person mit dieser schlechten Einstellung macht sowieso keinen Spaß, mit ihr zu arbeiten.

7. Dein Stil ist unoriginal

Manchmal stimmt Ihr Stil oder Thema mit der Galerie überein, aber Ihre Sachen sind weißes Rauschen. Vielleicht haben sie bereits zu viele Wüstenlandschaften und glauben nicht, dass sie sich mehr bewegen können. Dies scheint zwar einigen anderen Gründen zu widersprechen, ist jedoch ein sehr reales Problem. Zu viel von einer Sache ist nicht gut für ein Unternehmen.

Fahren Sie weiter!

Gründe, warum Ihre Kunst nicht in Galerien ist

Fazit

Während einige dieser Gründe unfair sind und andere sich widersprechen, haben Künstler sie oft gehört. Zusammenfassend ist das Betreten einer Galerie ein Mist. Es ist eine empfindliche Balance zwischen harter Arbeit, Beharrlichkeit und dummem Glück des Künstlers. Ausdauer ist der wichtigste Faktor dieser drei. Es gibt eine Menge Galerien auf der Welt, und mindestens eine wird von Ihrer Arbeit profitieren. Versuchen Sie es also weiter!