Die Grundlagen der Wärmeprägung

Als professioneller Sammelalbumkünstler, Papiermacher und Autor habe ich 20 Jahre lang Menschen beigebracht, wie man Familienerinnerungen zu Vermächtnissen macht.

Wärmeprägetechniken-Tipps-und-Ideen

Wärmeprägung: Fügen Sie dem Papier eine Dimension hinzu

Wer mag es nicht, seinen Sammelalbumseiten, Kunstzeitschriften und Papierhandwerk eine Dimension zu verleihen? Die Wärmeprägung verleiht Ihren Projekten in wenigen Minuten Dimensionsebenen. Es ist einfach und macht Spaß, mit einem Regenbogen von Farben zur Auswahl. Ich denke, in den kleinen Prägepulvern steckt Magie, und ich bekomme immer einen Nervenkitzel, wenn ich sehe, wie das Pulver zu etwas wirklich Besonderem schmilzt.

Mit der Wärmeprägung können Sie einem gestempelten Bild erhabene Elemente hinzufügen! Die grundlegenden Schritte, die Sie ausführen müssen, umfassen Folgendes:

  1. Verwenden Sie eine Prägetinte (oder eine Tinte, die zum Prägen dick genug ist), um ein gestempeltes Bild zu erstellen.
  2. Fügen Sie das Prägepulver über das Bild und bedecken Sie die gesamte Tinte.
  3. Das Pulver mit einer Heißluftpistole erhitzen. Das Pulver schmilzt zu einem atemberaubenden Bild.

Mit dieser Technik können Sie Buchstaben, Bilder und Verzierungen erstellen. Fast jede Briefmarke funktioniert, also bringen Sie Ihre kreativen Säfte zum Fließen!

Prägetipp

Halten Sie Ihre Vorräte bereit, bevor Sie mit dem Prägen beginnen. Sobald Sie anfangen, ist es einfacher, alle Vorräte zur Hand zu haben. Der Prozess wird viel reibungsloser verlaufen.

Prägetipps - Was Sie wissen sollten, bevor Sie beginnen

Hier sind einige Tipps, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie mit dem Heißprägen beginnen. Sie werden Ihnen helfen, eine erfolgreichere Erfahrung zu machen.

  1. Verwenden Sie flaches Papier anstelle von porösem Papier . Je weniger Zähne (die Anzahl der Hügel und Täler auf dem Papier), desto besser.
  2. Wischen Sie die Oberfläche mit einem Trocknerblatt oder einem Prägepulverbeutel ab, bevor Sie beginnen. Dadurch wird überschüssiges Prägepulver von dem Bereich ferngehalten, den Sie prägen möchten
  3. Verwenden Sie ein Staubtuch oder einen weichen Pinsel, um überschüssiges Pulver wegzuziehen
  4. Verwenden Sie langsam trocknende Tinten, damit Ihr Prägepulver gleichmäßiger haftet
  5. Um Ihren Arbeitsbereich sauber zu halten, leeren Sie das Prägepulver in einen großen Behälter. Sie können dann Ihr Papier über den Behälter halten, während Sie das Pulver hinzufügen. Nachdem Sie das Pulver hinzugefügt haben, tippen Sie einfach auf den Überschuss.

Prägetipp

Öle von Ihrer Haut können durch die Handhabung auf das Papier gelangen. Wenn das Pulver dort haftet, wo Sie es nicht möchten, entfernen Sie es mit einer weichen Bürste. Ein schnelles Abwischen mit einem gebrauchten Weichspülerblatt vor dem Stempeln hilft auch dabei, statisches Anhaften zu verhindern.

Zubehör, das Sie zum Heißprägen benötigen

Zubehör, das Sie zum Heißprägen benötigen

Was Sie brauchen

  • Stempel: Es kann entweder Gummi oder Acryl sein.
  • Prägetintenpad / Prägefreundliche Tinte
  • Prägepulver
  • Kartonpapier
  • Schrottkarton - Legen Sie dies unter Ihr Projekt, damit Sie übrig gebliebenes Prägepulver retten können
  • Heißluftpistole- Sie benötigen eine Heißluftpistole, um dieses Projekt erfolgreich abzuschließen. Sie sind für Handwerker konzipiert, die extrem heiße Luft (aber nicht zu heiß) mit einem geringen Luftstrom blasen, um das Pulver nicht direkt von der Seite zu blasen. Haartrockner oder Föhn funktionieren überhaupt nicht. Heißluftpistolen gibt es in verschiedenen Größen und sind preisgünstig.
  • Static Powder Bag- Wischt die statische Aufladung von Ihrem Projekt ab oder
  • Trocknerblatt: Papier kann statische Aufladung enthalten. Um zu verhindern, dass Prägepulver an einem Bereich haftet, an dem Sie es nicht möchten, führen Sie ein Trocknerblatt über das Papier, bevor Sie mit dem Stempeln beginnen.
  • Bastelpinzette (optional): Halten Sie das Bild fest, wenn Sie die Heißluftpistole verwenden, damit sich Ihre Finger nicht erwärmen
  • Kleine Pinsel (optional): Streupulver vom Bild wegbürsten.
  • Prägestifte und Markierungen (optional): Diese funktionieren genauso wie ein Prägepad. Mit den kleineren Tipps können Sie den Tintenfluss für kleine und detaillierte Bilder steuern.

5 weitere Möglichkeiten zur Verwendung von Prägepulver

Wärmeprägetechniken-Tipps-und-Ideen

1. Stempeln Sie Ihr Bild

Als erstes müssen Sie Ihr Bild stempeln. Sie können jeden gewünschten Stempel verwenden, beachten Sie jedoch die folgenden Tipps:

  • Beschichten Sie den Stempel mit viel Tinte. Der Stempel sollte vollständig mit Tinte bedeckt sein. Andernfalls haftet das Prägepulver möglicherweise nicht am gesamten Bild.
  • Achten Sie beim Stempeln des Bildes darauf, den Stempel nicht hin und her zu bewegen.
  • Heben Sie es gerade vom Papier ab.

Prägetipp

Achten Sie darauf, das Bild nicht zu berühren, nachdem Sie es gestempelt haben. Die Tinte ist noch eine ganze Weile nass und Sie werden das Bild verwischen.

Fügen Sie das Prägepulver über das gestempelte Bild

Fügen Sie das Prägepulver über das gestempelte Bild

2. Prägepulver hinzufügen

Beim Hinzufügen des Prägepulvers beginnt die Magie. Legen Sie ein großes Stück Karton unter das gestempelte Bild. Decken Sie den gesamten Bereich des gestempelten Bildes mit Prägepulver ab. Wenn Sie fertig sind, falten Sie den Karton, um das Pulver zur späteren Verwendung wieder in den Behälter zu leiten.

  • Fügen Sie das Pulver hinzu, sobald Sie das Bild gestempelt haben, damit Sie eine vollständige Abdeckung erhalten.
  • Tippen Sie auf das Papier, um überschüssiges Pulver aus dem Bild zu entfernen
  • Abhängig von der Größe des Bildes benötigen Sie wirklich nur ein wenig Prägepulver. Viele Prägepulver werden in Schüttlern geliefert, die es einfach machen, die richtige Menge herauszuholen. Wenn Sie keinen Shaker auf Ihrem Behälter haben, können Sie etwas Pulver mit einem Plastiklöffel entfernen.
  • Kaffeefilter sind die perfekte Ergänzung für Ihr Projekt, während Sie das Prägepulver einstreuen. Sie fangen alle Reste auf und machen es einfach, Ihr Pulver wieder in die Gläser zu geben.
  • Achten Sie darauf, Pulver, das nicht Teil des Bildes ist, vorsichtig zu entfernen. Sie können dazu einen kleinen, sauberen Pinsel verwenden.
Wärmeprägetechniken-Tipps-und-Ideen

3. Erhitzen Sie das Bild mit der Heißluftpistole

Erhitzen Sie das gestempelte Bild mit der Heißluftpistole, bis es vollständig geschmolzen ist.

  • Es ist wichtig, die Wärmequelle nicht zu nahe am Papier zu halten. Andernfalls kann das Pulver sprudeln und das Papier kann seine Farbe ändern. Halten Sie das Papier mit einer langen Pinzette von sich fern. Halten Sie die Heißluftpistole etwa 6 Minuten vom Papier entfernt.
  • Erwärmen Sie das Papier auch von unten und oben, um eine optimale Abdeckung zu erzielen.
  • Erhitzen Sie das Prägepulver von der Rückseite des Papiers, um sicherzustellen, dass sich das Papier nicht verfärbt oder verbrennt
  • Lassen Sie Ihre Heißluftpistole immer warm werden, bevor Sie mit dem Prägen beginnen. 30-45 Sekunden Aufwärmen sorgen für eine schöne, gleichmäßige Prägung.
  • Verwenden Sie niemals einen Föhn zum Erhitzen der Prägung. Sie sind zu heiß und können Ihr Papier verbrennen!
  • Ziehen Sie immer den Stecker aus der Steckdose, sobald Sie mit Ihrem Projekt fertig sind.
  • Schützen Sie Ihre Arbeitsfläche. Verwenden Sie eine hitzebeständige Matte oder eine Keramikfliese, um Ihr Projekt zu prägen.

Verschiedene Arten von Prägetinten

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die richtige Tinte verwenden, um Ihr Bild zu stempeln. Es sollte dick und klebrig sein und langsam trocknen. Andernfalls haftet das Prägepulver nicht daran und die Heißluftpistole bläst es weg.

  • Prägetinte, Wasserzeichentinten und Resisttinten sind Ihre beste Wahl für die Heißprägung. Je nach Unternehmen haben viele Prägetinten einen kleinen Farbton, sodass Sie sehen können, wo Sie arbeiten.
  • Pigmenttinten sind auch eine gute Wahl, weil sie dicker und langsamer zu trocknen sind. Da sie in einem Regenbogen von Farben erhältlich sind, können Sie einige interessante Ergebnisse erzielen.
  • Notfarben sind langsam zu trocknen, weil sie auf Wasser basieren. Sie können wirklich einige künstlerisch verwitterte Blicke mit ihnen bekommen.
  • Neue Oxidfarben kann verwendet werden, um Ihr Bild zu stempeln. Sie hinterlassen klare, gestochen scharfe Bilder und halten das Pulver!
Wärmeprägetechniken-Tipps-und-Ideen

Arten von Prägepulvern

Auf dem Markt finden Sie eine Vielzahl von Prägepulvern. Wenn Sie mit dem Kauf beginnen, wählen Sie zuerst die Grundfarben aus, es sei denn, Sie arbeiten an einem farbspezifischen Projekt. Erweitern Sie dann Ihre Sammlung. Jeder Container geht einen langen Weg!

  • Detailprägepulver: Die dünneren Partikel eignen sich perfekt für Wörter, Schriftarten und ein Bild mit vielen Details.
  • Perlen prägen : Durchscheinende Pulver erzeugen einen perlmuttfarbenen Schimmer über jeder Farbtinte.
  • Präge Lametta : Verleihen Sie Ihren Prägungen einen Hauch von Glanz.
  • Ultra-dickes Prägepulver: Die dickeren Partikel machen es ideal für Bilder, die größer oder weniger detailliert sind.
  • Glitzer-Prägepulver: Wenn Sie viel Glitzer in Ihrem Leben mögen, ist dies das Pulver für Sie. Sie erhalten den Glitzer-Look ohne die Unordnung!
  • Metallisches Prägepulver: Holen Sie sich das Aussehen von Gold, Kupfer oder Silber mit diesen Pulvern.
  • Undurchsichtig gefärbtes Prägepulver r: In diesen Pulvern ist fast jede Farbe im Regenbogen enthalten. Sie können sogar einen Mehrfarb- oder Regenbogeneffekt erstellen.

Prägetipp

Prägepulver haftet auf jedem feuchten, frisch gestempelten Bild, aber spezielle langsam trocknende Prägetinte, VersaMark und Pigmenttinten bleiben länger nass und erleichtern das Prägen.

Wärmeprägetechniken-Tipps-und-Ideen

Prägepulverspitzen

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Prägepulver optimal nutzen können.

  1. Bewahren Sie sie in einem Zip-Lock-Behälter mit Deckel und Plastiklöffel auf. Diese Idee gibt es schon seit Jahren, aber sie macht Sinn. Sie können das Pulver leicht über dem Behälter auftragen und in den Behälter zurückfallen lassen. Spart Zeit und Ihr Pulver hält länger.
  2. Verwenden Sie immer einen Puderbeutel auf dem Karton, bevor Sie mit dem Prägen beginnen. Auf diese Weise befindet sich kein loses Pulver außerhalb Ihres gestempelten Bildes.
  3. Verwenden Sie eine großzügige Menge Tinte auf Ihrem Stempel, insbesondere wenn der Stempel sehr detailliert ist. Dadurch haftet das Pulver an der Oberfläche und Sie erhalten ein besseres Bild.
  4. Verwenden Sie ein Stück Schaumstoff oder ein Mauspad unter dem Karton, den Sie stempeln, um ein gestochen scharfes Bild zu erhalten. Üben Sie beim Stempeln einen guten Druck aus.
  5. Verwenden Sie den Löffel, um das Pulver auf dem Bild zu platzieren. Tippen Sie mit dem Löffel auf das Papier, um überschüssiges Material zu entfernen.
  6. Einige Prägepulver brauchen länger zum Trocknen. Sie werden wissen, wann es trocken ist, wenn keine sandigen Partikel vorhanden sind.

Prägen in jeder Farbe

Manchmal möchten Sie ein geprägtes Bild in einer Farbe erstellen, in der sich möglicherweise kein Prägepulver befindet. Dafür gibt es ein sehr schnelles und einfaches Mittel.

Lieferungen

Versamark Tinte

Stempelkissen in der Farbe Ihrer Wahl

Kartenmaterial

Klares Prägepulver

Heizwerkzeug

Stempel Ihrer Wahl


  1. Geben Sie Ihren Stempel in die Versamark-Tinte ein
  2. Färben Sie Ihren Stempel ohne Stempel mit einer anderen Farbe Ihrer Wahl (Sie tupfen auf die Versamark-Tinte
  3. Stempeln Sie das Bild
  4. Streuen Sie das klare Prägepulver schnell auf das eingefärbte Bild, bevor die Tinte trocknet
  5. Wärmehärtung mit dem Heizwerkzeug

Machen Sie Ihr eigenes Prägepulver

Prägetipp

Beginnen Sie zu Beginn der Prägung mit den Grundfarben und klären Sie diese. Fügen Sie im Laufe der Zeit Farben und Farbtöne hinzu

Prägestifte helfen Ihnen dabei, in winzigen Bereichen präzise zu prägen

Prägestifte helfen Ihnen dabei, in winzigen Bereichen präzise zu prägen

Verwendung eines Prägestifts

Ein Prägestift macht so viel Spaß! Sie sind einfach gesagt ein Stift mit eingeprägter Tinte. Einige haben zwei Spitzen (eine breite Spitze an einem Ende und eine feine Spitze am anderen). Einige haben eher eine Pinselspitze, die perfekt für die Kalligraphie geeignet ist.

Der Vorteil von Prägestiften besteht darin, dass Sie eine bessere Abdeckung erhalten. Sie können den Stift verwenden, um Buchstaben zu skizzieren oder Wörter mit Schatten zu versehen. Sie können gestempelten Bildern auch Details und Schatten hinzufügen. Verwenden Sie den Stift, fügen Sie etwas Prägepulver hinzu und erhitzen Sie es. Prägetinte ist nach dem Auftragen nicht mehr zu sehen. Halten Sie es gegen das Licht, wenn Sie sehen müssen, wo es ist.

  • Sie können Bereiche einer Karte markieren, die mit einem Prägeordner geprägt wurden
  • Sie können einen Bereich eines gestempelten Bildes wie eine Blume einfärben
  • Sie können Bereiche eines Stanzlings verschönern

Machen Sie ein Werkzeug, um Feuchtigkeit und statische Aufladung zu entfernen

Prägetipp

Schneiden Sie beim Ausschneiden eines geprägten Bildes nicht in die geprägten Linien. Dadurch blättert das Prägepulver ab.

Weitere Prägetechniken und -ideen

Es gibt viele zusätzliche Techniken, die Sie zum Heißprägen verwenden können. Hier sind einige meiner Lieblingsideen. Ich hoffe, dass Sie über die Grundlagen hinausgehen und weitere Wärmeprägeprojekte erkunden

Doppelte Wärmeprägung

Die doppelte Wärmeprägung verleiht Ihrem Projekt Details

Die doppelte Wärmeprägung verleiht Ihrem Projekt Details

Doppelte Wärmeprägung

Doppelte Hitzeprägung ist eine Technik, die Ihr Bild von eintönig zu fabelhaft macht.

  1. Zuerst ein Bild stempeln und prägen.
  2. Färben Sie das Bild dann mit Markern, Buntstiften oder Kreiden ein.
  3. Streichen oder schwämmen Sie klare Prägetinte vom Prägepad über das farbige Bild.
  4. Gießen Sie klares Prägepulver über das Bild.
  5. Erhitzen Sie das Bild mit Ihrer Heißluftpistole
Die Überemail-Technik schafft Dimension und Interesse

Die Überemail-Technik schafft Dimension und Interesse

Überprägen

Durch Überprägen erhalten Sie ein Bild, das mit Lack überzogen zu sein scheint.

  1. Beschichten Sie Ihr farbiges Bild mit klarem oder emailliertem Prägepulver.
  2. Erhitzen Sie Ihr Bild mit einer Heißluftpistole von der Unterseite des Papiers, bis das Pulver vollständig geschmolzen ist.
  3. Fahren Sie mit den Schritten eins und zwei fort, bis Sie eine glänzende, glatte und klare Oberfläche aufgebaut haben.
Prägeemail ist je nach Hersteller sowohl in klaren als auch in Farben erhältlich

Prägeemail ist je nach Hersteller sowohl in klaren als auch in Farben erhältlich

Prägeemail verwenden

Prägemail ist ein großkörniges klares Prägepulver. Da die Körner groß sind, können damit mehrere Looks erstellt werden. Eine Möglichkeit, es zu verwenden, besteht darin, das große Granulat beim Erhitzen ausbreiten zu lassen, wodurch eine glatte, glasige, extra dicke Oberfläche entsteht.

Verwenden Sie eine einzelne Schicht des Zahnschmelzes, um eine holprigere Schicht zu erhalten. Eine zweite und dritte Schicht der Emaille verleiht ihr ein glasartigeres Aussehen.

Verwenden Sie ein großes Einzelbild. Färben Sie das Bild aus und prägen Sie es über. Schneiden Sie das Bild aus und erhitzen Sie es erneut. Formen Sie das Bild so, dass es sich zwischen den Schichten verbiegt.

Freiform-Prägetechnik

Tupfen Sie die Prägetinte einfach überall auf Ihren Karton. Prägepulver hinzufügen. Werden Sie verrückt mit dieser Technik. Verwenden Sie verschiedene Farben des Prägepulvers. Mischen Sie einige Pulver in eine einzigartige Farbe. Werden Sie chaotisch und haben Sie Spaß!

Kantenprägetechnik

Reiben Sie einfach die Kanten Ihres Kartons mit dem Prägepad. Fügen Sie Prägepulver hinzu, bürsten Sie überschüssiges ab und erhitzen Sie es mit Ihrer Heißluftpistole. Entwerfen Sie den Rest Ihrer Karte.

Schichtwärmeprägung

Prägetipp

Schneiden Sie beim Ausschneiden eines geprägten Bildes nicht in die geprägten Linien. Dadurch blättert das Prägepulver ab.

Hintergrundstempeltechnik

Fragen & Antworten

Frage: Ich möchte eine mit Geleeglas gefüllte Kerze prägen. Werde ich die Prägung mit der Hitze der Kerze zerstören?

Antworten: Da Sie über eine einzelne Prägung prägen können, würde ich mir vorstellen, dass die Hitze der Kerze die Prägung auf Ihrem Behälter verändern könnte. Ich würde es versuchen. Bitte teilen Sie mir mit, wie es ausgegangen ist.

Frage: Kann dieses geprägte Bild entfernt werden?

Antworten: Ich gehe davon aus, dass Sie meinen, kann ein geprägtes Bild von Papier entfernt werden? Ich würde denken, dass das einzige, was Sie tun könnten, wäre, zu versuchen, es mit einer Heißluftpistole aufzuheizen. Aber es ist wie Plastik. Es wäre schwierig, es vom Papier zu entfernen, ohne das Papier zu zerreißen. Meistens müssten Sie das Projekt erneut starten

Frage: Ich versuchte es mit einer Prägung, aber die Heißluftpistole schien das Pulver wegzublasen. Warum das?

Antworten: Ich gehe davon aus, dass Sie die richtige Tinte wie eine Prägetinte verwendet haben, bevor Sie das Pulver auf das Papier gelegt haben. Wenn Sie nicht die richtige Tinte verwendet haben, hält das Pulver nicht. Angenommen, Sie haben die richtige Tinte verwendet, tippen Sie auf das Papier, bevor Sie die Heißluftpistole anwenden. Stellen Sie sicher, dass die Heißluftpistole aufgewärmt ist, bevor Sie beginnen.

Frage: Ich möchte ein Firmenlogo auf eine Verpackungstasche kleben. Welche Art von Pulver brauche ich zum Heißprägen? Welche Art von Tinte muss ich verwenden?

Antworten: Verwenden Sie eine Plastik- oder Papiertüte? Ich habe wegen der Hitze, die man zum Trocknen verwenden muss, noch nie auf Plastik geprägt. Sie benötigen Prägepulver. Es kommt in vielen Farben. Sie benötigen Prägetinte in einem Pad. Und du brauchst eine Heißluftpistole. Die Heißluftpistole erwärmt das Prägepulver und es wird etwas heiß.

Frage: Was muss ich kaufen, um mit dem Heißprägen zu beginnen?

Antworten: Sie benötigen Prägepulver in der Farbe Ihrer Wahl, einen Stempel, Prägetinte und eine Heißluftpistole. Sie können alle Briefmarken verwenden, die Sie möglicherweise in Ihrem Vorrat haben.

2018 Linda F Correa

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Wärmeprägung

Linda F Correa (Autorin) von Spring Hill Florida am 28. Juli 2020:

Die erste Frage, die ich stellen würde, ist, was Sie für das Prägepad verwenden. Das ist der Block, mit dem Sie das Bild stempeln. Ist Ihr Prägepad inky genug? Ich arbeitete an einem Projekt und stellte fest, dass mein Prägepad ziemlich trocken war. Zeit für ein neues Pad. Meistens ist das das Problem. Aber lass es mich wissen.

Linda F Correa (Autorin) von Spring Hill Florida am 26. Juli 2020:

Ich habe Ihnen eine E-Mail gesendet, um zu sehen, ob ich Ihnen helfen kann

Claudia am 25. Juli 2020:

Ich habe gerade mein Material mitgebracht

Aber die Prägung haftet nicht bei allen :(

Bitte helfen Sie !!

:(

Linda F Correa (Autorin) von Spring Hill Florida am 15. Februar 2018:

Es macht viel Spaß und ist so einfach zu machen. Das Material erwärmt und trocknet glänzend. Es gibt unbegrenzte Farbauswahl. Wird viel Interesse an Projekten wecken. Vielen Dank für Ihren Besuch!

Linda Crampton aus British Columbia, Kanada am 15. Februar 2018:

Das klingt nach Spaß. Der Effekt sieht gut aus. Vielen Dank, dass Sie die Anweisungen geteilt haben.