So erstellen Sie einen digitalen Sammelalbum-Hintergrund in Photoshop

Seien Sie kreativ und gestalten Sie Ihre eigenen Scrapbook-Hintergründe in Photoshop.

Seien Sie kreativ und gestalten Sie Ihre eigenen Scrapbook-Hintergründe in Photoshop.

aa lite

Schnappen Sie sich diese kostenlosen Sammelalbum-Hintergründe

Diese Arbeit von aa lite ist lizenziert unter a Creative Commons Attribution 3.0 Unported-Lizenz

Wenn Ihnen die Hintergründe hier gefallen, können Sie sie kostenlos herunterladen und verwenden. Um die große hochauflösende Version des Bildes zu erhalten, klicken Sie auf den Link in der Beschriftung jedes Bildes, um zum Bild auf flickr zu gelangen. Sie können sie auf jede Art und Weise verwenden, die Sie für richtig halten. Wenn Sie sie in Ihrem Blog oder auf Ihrer Website veröffentlichen, sie einem Lite zuordnen und auf diese Seite verlinken (http://aalite.hubpages.com/hub/Digital-Scrapbook-Background-) Photoshop).


Erstellen Sie mit Adobe Photoshop Hintergründe für digitale Sammelalben für jeden Anlass

Digitales Scrapbooking wird immer beliebter. Da wir auf Filmkameras verzichtet haben und alle unsere Fotos jetzt digital sind, ist es sinnvoll, dass wir unsere Sammelalben auch auf Computer verschoben haben.

Das erste, was Sie zum Starten eines Projekts benötigen, ist ein Hintergrund für Ihre Seite, der dem Scrapbooking-Papier entspricht. Möglicherweise möchten Sie das Thema des Hintergrunds an den Anlass der Fotos anpassen, unabhängig davon, ob es sich um Babybilder, Haustierfotos oder Weihnachten handelt. Sobald Sie einen Hintergrund ausgewählt haben, können Sie Fotos oder Text zur Seite hinzufügen.

Es gibt viele Websites, auf denen Sie Hintergründe herunterladen können. Es ist jedoch einfach und macht Spaß, Ihre eigenen zu entwerfen. Im Folgenden finden Sie einige einfache Möglichkeiten zum Erstellen digitaler Sammelalbum-Hintergründe in Photoshop. Ich habe CS5 verwendet, um diese zu erstellen, aber die Methoden sind leicht auf andere Versionen des Programms übertragbar, einschließlich Photoshop-Elemente.


Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop

aa lite

Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop

Erstellen Sie einfache strukturierte Hintergründe, indem Sie Ebenen rendern und mischen

Die am einfachsten zu erstellenden Hintergründe sind einfache bunte Texturen. Diese werden mithilfe der Filterfunktionen erstellt, um Wolken oder Fasern in einer Ebene über der farbigen Ebene zu rendern und anschließend verschiedene Misch- und Deckkraftoptionen auszuprobieren. Erstellen Sie mit diesen Schritten die rosa Textur oben. Bilder, die zeigen, wo sich die verschiedenen Schaltflächen befinden, befinden sich unter dem Text.

  1. Öffnen Sie ein neues Dokument in Photoshop auf der Registerkarte Datei des Hauptmenüs. Ich habe das Bild auf 12 x 12 Zoll mit einer Auflösung von 300 dpi eingestellt. Wenn Sie Ihr Sammelalbumprojekt drucken möchten, sollten Sie das Farbprofil in CMYK ändern, andernfalls belassen Sie es bei RGB.
  2. Erstellen Sie eine neue Ebene am winzigen unteren Rand des rechten Menüs (siehe Abbildung 2 unten).
  3. Wählen Sie eine Vordergrundfarbe, in meinem Fall habe ich mich für Lila entschieden, wählen Sie dann das Eimerwerkzeug und füllen Sie die neue Ebene mit der Farbe.
  4. Erstellen Sie eine weitere Ebene. Wählen Sie auf der Registerkarte Filter im Hauptmenü die Option Rendern und Wolken rendern.
  5. Jetzt macht es Spaß, verschiedene Mischoptionen auszuprobieren und mit der Deckkraft der Wolkenebene zu spielen. Greifen Sie auf die Mischoptionen über 'Ebenenstile' unter der Registerkarte 'Ebene' im Hauptmenü zu. Dies öffnet ein neues Dialogfeld.
  6. Testen Sie jeden Mischmodus, bis Sie etwas finden, das Ihnen gefällt. Möglicherweise möchten Sie mit der Option für den Deckkraftregler spielen. Wenn Sie die Deckkraft der Wolkenebene verringern, wird mehr Farbe darunter hervorgehoben. Für dieses Bild habe ich den Overlay-Mischmodus bei 97% Deckkraft verwendet.
  7. Wenn Sie mit Ihrem Bild zufrieden sind, speichern Sie es als PNG- oder JPG-Datei.


Sie können auch die versuchen Fasern rendern Option für einen anderen Effekt. Schauen Sie sich die gestreiften Hintergründe rechts an.

1. Öffnen Sie ein neues Dokument auf der Registerkarte Datei des Hauptmenüs. Stellen Sie es auf 12x12 und 300 dpi ein 1. Öffnen Sie ein neues Dokument auf der Registerkarte Datei des Hauptmenüs. Stellen Sie es auf 12x12 und 300 dpi ein 2. Erstellen Sie eine neue Ebene, indem Sie auf diese Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Programms klicken 3. Wählen Sie eine Vordergrundfarbe und füllen Sie damit Ihre Leinwand mit dem Farbeimer-Werkzeug. 4. Erstellen Sie eine weitere Ebene und rendern Sie die Wolken auf der Registerkarte Filter des Hauptmenüs 5. Greifen Sie über den Ebenen-Ebenen-Stil des Hauptmenüs auf die Mischoptionen zu 6. Probieren Sie verschiedene Mischoptionen aus, bis Sie etwas finden, das Ihnen gefällt. Der Deckkraftregler steuert, wie viel Farbe unter den Wolken sichtbar wird.

1. Öffnen Sie ein neues Dokument auf der Registerkarte 'Datei' des Hauptmenüs. Stellen Sie es auf 12 'x 12' und 300 dpi ein

Der einfachste Weg, um eine Vielzahl interessanter Muster zu erstellen, ist die Verwendung des mit Photoshop gelieferten Pinselwerkzeugs. Die Software ist mit einigen Pinseln vorinstalliert, aber es gibt eine enorme Vielfalt, die von anderen Benutzern entwickelt wurde und kostenlos heruntergeladen werden kann.

Meine Lieblingsseite für kostenlose Photoshop-Pinsel und -Muster ist die brusheezy.com Webseite. In einigen der folgenden Beispiele verwende ich von der Site heruntergeladene Voreinstellungen, aber ich habe auch eine große Anzahl meiner eigenen Pinsel erstellt. Dies ist sehr einfach.

Der bunte Hintergrund des Tierpfotenabdrucks unten würde ein schönes digitales Sammelalbumpapier für Fotos Ihrer Haustiere ergeben. Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung dazu.

Hundedruckmuster bilden einen amüsanten Hintergrund für Haustierfotos.

Hundedruckmuster bilden einen amüsanten Hintergrund für Haustierfotos.

Bulldoggenbild: PublicDomainPictures (PD) über Pixabay

Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop Digital-Scrapbook-Hintergrund-Photoshop fünfzehn

Verwenden Sie Photoshop-Pinsel, um Musterhintergründe zu erstellen

Musterhintergründe sind in Photoshop einfach zu erstellen. Im Folgenden finden Sie eine Methode, die an jedes gewünschte Muster angepasst werden kann. Ändern Sie einfach den Pinsel und das Muster. Bilder zur Veranschaulichung der verschiedenen Schritte befinden sich unterhalb des Textes. Klicken Sie auf die Miniaturansichten, um die verschiedenen Bilder anzuzeigen.

  1. Öffnen Sie ein neues Dokument in Photoshop über das Hauptmenü (Datei -> Neu). Normalerweise mache ich meine Hintergründe 12 x 12 Zoll und stelle die Auflösung auf 300 dpi ein. Wenn Sie die Hintergründe drucken möchten, ändern Sie den Farbmodus in CMYK, andernfalls belassen Sie ihn als RGB.
  2. Erstellen Sie eine neue Ebene, ändern Sie die Vordergrundfarbe nach Belieben (in diesem Fall hellviolett) und füllen Sie die Ebene mit dem Eimer-Werkzeug mit der Farbe.
  3. Wählen Sie, um dem Hintergrund ein wenig Textur hinzuzufügen (optional) Filter aus dem Hauptmenü und wählen Sie Lärm . Gehen Sie zum Untermenü 'Rauschen hinzufügen', aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht viel hinzufügen.
  4. Um ein geordnetes Muster zu erstellen, benötigen Sie einige Anleitungen. Am einfachsten ist es, auf die Lineale oben und links im Bild zu klicken und mit der Maus auf das Bild zu ziehen. Dadurch werden horizontale und vertikale Hilfslinien erstellt, die Sie mit der Maus bewegen können. Verwenden Sie die Hilfslinien, um ein Raster im Hintergrund zu erstellen.
  5. Erstellen Sie eine neue Ebene, ändern Sie die Vordergrundfarbe und klicken Sie auf das Pinselwerkzeug. Wählen Sie den Pinsel aus, den Sie verwenden möchten. Eine praktische Verknüpfung: Sie können den Pinsel mit den Tasten ']' und '[' vergrößern und verkleinern . Verwenden Sie den Pinsel wiederholt, um das Muster zu erstellen.
  6. Ihr Hintergrund ist fertig. Möglicherweise möchten Sie, dass das Muster gedämpfter ist. In diesem Fall verringern Sie die Deckkraft der obersten Ebene, die das Muster enthält, mit den Funktionen für den Ebenenstil auf der rechten Seite Ihres Fensters.
1. Öffnen Sie ein neues Dokument mit 12 x 12 und 300 dpi 1. Öffnen Sie ein neues Dokument mit 12 x 12 und 300 dpi Schritte 2 und 3: Füllen Sie Ihr Bild mit Farbe, fügen Sie etwas Rauschen hinzu (optional) und beginnen Sie mit dem Hinzufügen von Hilfslinien. Schritt 4: Erstellen Sie ein Hilfslinienraster, damit Sie Ihr Muster in geraden Linien hinzufügen können. Schritt 5: Ändern Sie die Vordergrundfarbe, klicken Sie dann auf das Pinselwerkzeug, wählen Sie den Pinsel aus und bauen Sie auf einer neuen Ebene das Muster auf. Wenn Sie möchten, dass das Muster gedämpfter ist, können Sie die Deckkraft der obersten Ebene aus dem Menü auf der rechten Seite auswählen.

1. Öffnen Sie ein neues Dokument mit 12 x 12 Zoll und 300 dpi

fünfzehn

Eine weitere Möglichkeit, Pinsel für Sammelalbum-Hintergründe zu verwenden

Ein Blasenhintergrund.

Ein Blasenhintergrund.

aa lite CC-BY-SA 3.0

Erstellen eines Blasenhintergrunds in Photoshop

Eine meiner Lieblingshintergründe sind solche mit digitalen Blasen. Sie können entweder vorgefertigte Blasenpinsel herunterladen, wie im Video unten auf dieser Seite, oder Sie können Ihre eigenen erstellen, sie sind überraschend einfach herzustellen.

Obwohl Blasen auf einem einfachen blauen Hintergrund gut aussehen, besteht eine interessante Variante darin, eine bunte Leinwand zu verwenden, die dann von transparenten Kugeln bedeckt wird. Eine Technik besteht darin, ein farbenfrohes Foto zu finden, das entweder von Ihnen selbst stammt oder aus einem gemeinfreien Bildspeicher wie Pixabay heruntergeladen wurde, und alle Details durch aggressives Anwenden von Unschärfe zu entfernen, bis keines der Objekte erkennbar ist und nur noch Farbe übrig bleibt .

Ich war versucht, das Hintergrundbild, das ich hier habe, so zu verwenden, wie es war, da es bereits keine störenden Details aufwies, aber die Gaußsche Unschärfe verleiht den Farben ein fast durchscheinendes Aussehen. Der endgültige Hintergrund würde wahrscheinlich genauso gut aussehen, wenn ich nur das Originalfoto mit Blasen bedecken würde.

  1. Öffnen Sie das heruntergeladene Bild und ändern Sie die Größe auf 12 x 12 Zoll. Da das Bild rechteckig ist, müssen Sie ein neues Dokument wie oben öffnen und das Bild einfügen (oder ziehen). Sie verlieren die Seiten des Bildes.
  2. Suchen Sie im Hauptmenü unter der Registerkarte Filter nach Unschärfe und klicken Sie auf Gaußsche Unschärfe. Dies öffnet ein neues Dialogfeld. Verwenden Sie den Schieberegler, um die Unschärfe zu erhöhen. Seien Sie großzügig, Sie möchten keine Details im Bild erkennen können.
  3. Erstellen Sie nun eine neue Ebene und bedecken Sie das Bild mit einem Aufruhr von Blasen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Blasenpinsel herzustellen, oder Sie können fertige herunterladen. Eine Möglichkeit, Ihre eigenen zu erstellen, besteht darin, einen Kreis mit dem elliptischen Auswahlwerkzeug auszuwählen. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um einen perfekten Kreis zu bilden, und treffen Sie Ihre Auswahl, indem Sie mit der Maus über das Bild ziehen.
  4. Wählen Sie das Pinselwerkzeug und dann den weichen Grundpinsel. Malen Sie einen Kreis außerhalb Ihrer Auswahl mit Weiß als Vordergrundfarbe, sodass sich nur der unscharfe Rand der weißen Farbe innerhalb der Auswahl befindet. Versuchen Sie, mehr Farbe in die Auswahl auf einer Seite zu bringen, um das Licht zu simulieren, das aus dieser Richtung auf die Blase scheint.
  5. Drücken Sie Strg + D, um die Auswahl des Kreises aufzuheben, und Sie sollten eine schöne digitale Blase sehen.
  6. Sie können diese Aktion entweder im gesamten Bild wiederholen und Blasen unterschiedlicher Größe zeichnen. Wenn Sie schnell sein möchten, können Sie die Blase mit einem quadratischen Auswahlrahmen auswählen, kopieren und einfügen. Klicken Sie auf Strg + T, um die neue Blase zu transformieren, und ziehen Sie eine der Ecken, während Sie die Umschalttaste drücken, um sie größer oder kleiner zu machen.

Sie können die Blasen natürlich auch einfach mit Download-Pinseln wie im folgenden Video erstellen.

Dieses schöne Foto würde einen großen Hintergrund für Blasen machen, wie es ist, aber ich werde es verwischen. Dieses schöne Foto würde einen großen Hintergrund für Blasen machen, wie es ist, aber ich werde es verwischen. 1. Das Bild wurde in meine Scrapbook-Leinwand eingefügt und in der Größe geändert. 2. Wählen Sie im Filtermenü die Option Gaußsche Unschärfe 2. Wenden Sie viel Unschärfe an, damit die Farben verschmelzen und keine Details erkennbar sind. 3. Erstellen Sie eine neue Ebene und wählen Sie mit dem elliptischen Auswahlrechteck einen Kreis aus. 4. Wählen Sie mit dem Pinselwerkzeug einen weichen Kreispinsel und malen Sie außerhalb des ausgewählten Kreises. 5. Nach dem Abwählen des Bereichs sollte eine Blase angezeigt werden. Möglicherweise möchten Sie oben einen Farbfleck hinzufügen, der wie lichtreflektierend aussieht. Fügen Sie Blasen unterschiedlicher Größe über den gesamten Hintergrund hinzu.

Dieses schöne Foto würde einen großen Hintergrund für Blasen machen, wie es ist, aber ich werde es verwischen.

Bemerkungen

aa lite (Autor) aus London am 3. März 2013:

Danke rebekah! Es ist immer schwierig, Zeit für lustige Dinge zu finden, aber ich mag es, mit Photoshop herumzuspielen. Es gibt auch viele Orte, an denen Sie Hintergründe, Rahmen usw. kostenlos herunterladen können. Da sich die Fotos bereits auf dem Computer befinden, ist es einfach, sie zusammenzustellen. Ich rechtfertige die Zeit damit, dass es meine Nichten und Neffen amüsiert, wenn ihre Fotos gezeigt werden.

rebekahELLE von Tampa Bay am 3. März 2013:

Dies ist ein großartiges Tutorial mit leicht zu befolgenden Anweisungen. Besonders gut gefällt mir die Idee, unseren Fotos das Scrapbook-Feeling zu verleihen. Jetzt ist es nur noch Zeit, alles zusammenzusetzen. Gute Arbeit!