Wie erstelle ich ein Tomte Gnome Tutorial mit Bildern?

Jessica liebt alle kreativen Dinge in der Welt der Unterhaltung, des Handwerks und der Kosmetik.

Besuchen Sie heutzutage fast alle Ihre Lieblings-Einkaufsmöglichkeiten (besonders in den Ferien), und Sie werden eine Fülle von Gnomendekor und Schnickschnack sehen. Ich fand sie so skurril und charmant, dass ich nur lernen musste, wie man diese kleinen Kreaturen selbst macht, und das kannst du auch!

How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

Geschichte des Gnomen

Je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden, werden Sie auf verschiedene Namen für den Gnom stoßen. In Schweden heißen sie liebevoll Tomte, in Norwegen Nisse und in Finnland Tonttu. Trotz der zahlreichen Namen wird seit Jahrhunderten Folklore über diese skurrilen, mystischen Kreaturen erzählt, und alles ist bemerkenswert ähnlich, egal wo Sie sich befinden.

Sie werden als kleine alte Männer mit langen, weißen Bärten beschrieben, die nicht größer als ein paar Fuß sind und normalerweise einen roten Hut tragen. Obwohl sie im Geist boshaft sind, wird allgemein angenommen, dass sie für den Schutz der Farm, des Gehöfts und des Viehs eines Menschen verantwortlich sind und viel Glück bringen. Sie sind auch eng mit Weihnachten verbunden. In vielen dieser Kulturen hat es eine lange Tradition, Nisse an Heiligabend eine Schüssel Brei als Zeichen der Wertschätzung zu überlassen.

Was wirst du brauchen

  • 2 Stück Filzstoff (2 Farben, eine für den Körper und eine für den Hut)
  • Bastelpelz (jede Farbe)
  • Flexibles Maßband
  • Poly-Fil Premium Fiberfill (genug, um den Gnom auszufüllen)
  • Plastikpellets (nur eine Handvoll, um ein wenig Gewicht hinzuzufügen)
  • Sticknadel (muss zu Stickgarn passen)
  • Schere
  • Stickgarn (jede Farbe)
  • 1 Holzperle (jede Größe, für die Nase)
  • Verschiedene Extras zum Verschönern (wie kleine Glocken, Pompons oder Perlen), optional
How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

Los geht's!

Schritt 1: Schneiden Sie Ihre Stücke

  1. Falten Sie ein Stück Filz der Länge nach zur Hälfte (Abb. 1).
  2. Schneiden Sie von der Unterseite des Dreiecks aus und verjüngen Sie sich beim Schneiden näher an die gefaltete Seite, sodass die Spitze des Dreiecks entsteht (Abb. 2). Gehen Sie zurück nach unten, während es noch gefaltet ist, und schneiden Sie die Ecken so ab, dass sie leicht abgerundet sind (dies hilft dem Gnom, besser aufzustehen).
  3. Falten Sie das Dreieck auf und messen Sie den Boden des Dreiecks abgerundet (Abb. 3). Dies ist das Maß, mit dem Sie den Umfang des Kreises für den Boden des Gnoms messen.
  4. Nehmen Sie das Maßband und machen Sie damit einen Kreis, der dem gleichen Maß entspricht, das Sie am unteren Rand des großen Dreiecks erhalten haben.
  5. Zeichnen Sie einen Kreis auf eines der beiden übrig gebliebenen Filzstücke (Abb. 4). Machen Sie sich keine Sorgen um das Markieren des Kreises, da dieser nicht sichtbar ist (er befindet sich entweder innerhalb oder unter dem Gnom).
  6. Jetzt haben Sie die 2 Teile, aus denen der Körper des Gnoms besteht (Abb. 5).
How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

Schritt 2: Nähen Sie die Teile zusammen und füllen Sie sie auf

  1. Fädeln Sie die Nadel mit der Stickgarn ein.
  2. Nehmen Sie das runde Stück Filz und befestigen Sie es am unteren Rand des Dreiecks: Ich habe einen Deckenstich verwendet (Abb. 6). Fahren Sie mit dem Nähen fort, bis sich beide Seiten des Dreiecks treffen (Abb. 7).
  3. Sobald die Unterseite befestigt ist, fahren Sie mit demselben Stück Stickgarn das Dreieck hinauf und gehen Sie etwa zur Hälfte (Abb. 8 und 9). Halten Sie für einen Moment inne, sobald Sie auf halbem Weg sind, aber schneiden Sie die Zahnseide noch nicht ab und binden Sie sie noch nicht ab. Zu diesem Zeitpunkt geben Sie eine kleine Handvoll Pellets in die Gnome, gefolgt von einigen Füllungen (Abb. 10 und 11).
  4. Legen Sie die Füllung hinein, bis Sie ungefähr dort genäht haben, wo Sie genäht haben.
  5. Nähen Sie nun weiter, bis Sie einige Stiche von der Oberseite entfernt sind (Abb. 12), und füllen Sie den Gnom mit der Füllung (Abb. 13).
  6. Beenden Sie die letzten Stiche ganz nach oben (Abb. 14), binden Sie den Stickfaden ab und schneiden Sie ihn ab. Der Körper des Gnoms ist jetzt vollständig.
How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

Schritt 3: Befestigen Sie den Bart und die Nase

  1. Nehmen Sie das Stück Bastelfell, drehen Sie es um und formen Sie eine Form wie die unten abgebildete (Abb. 15). Messungen spielen hier keine große Rolle, machen Sie es einfach so, wie Sie es möchten.
  2. Suchen Sie die ungefähre Mitte des Gnoms und befestigen Sie den Bart am oberen quadratischen Teil des Bartes (Abb. 16).
  3. Sobald Sie fast auf halbem Weg über den Bart sind (sollten Sie nicht mehr als ein paar Stiche nehmen), fädeln Sie die Perle auf die Fadennadel und nähen Sie sie und den Gnom ein paar Mal durch.
  4. Ziehen Sie es zum Gnom, um sicherzustellen, dass es befestigt ist (Abb. 17 und 18). Fahren Sie dann mit dem Nähen des Bartes fort (Abb. 19).
  5. Binden Sie es ab ((Abb. 20).
How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

Schritt 4: Schneiden und Anbringen des Hutes

Für den Hut machen Sie mit Ihrem anderen Filzstück ein weiteres Dreieck.

  1. Messen Sie den Umfang des Gnoms direkt über der Nase (Abb. 21). Verwenden Sie dieses Maß für die Breite der Unterseite des Hutes.
  2. Messen Sie, von wo aus die Unterseite des Hutes bis zum oberen Punkt des Gnoms sitzt (Abb. 22). Diese Messung ist die Höhe des Dreiecks.
  3. Messen, zeichnen und schneiden Sie nun Ihr Dreieck (Abb. 23-26).
  4. Wickeln Sie das Dreieck direkt über die Nase (Abb. 27) und stechen Sie ein paar Stiche durch den Hut und den Gnom, damit es an Ort und Stelle bleibt (Abb. 28-31).
  5. Nähen Sie die Rückseite des Hutes ganz nach oben (Abb. 32). Wenn Sie an der Spitze angekommen sind, fädeln Sie am Ende einen Bommel (oder eine Verzierung Ihrer Wahl) mit dem letzten Teil der Schnur ein (Abb. 33) und binden Sie ihn ab.

Ihr Gnom ist jetzt fertig (Abb. 34)!

How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

How-to-Make-a-Tomte-Gnome-Tutorial-mit-Bildern

Anmerkungen

  • Wenn Sie dem Körper oder dem Hut des Gnoms Stickereien oder Verzierungen hinzufügen möchten, tun Sie dies, nachdem Sie die Filzstücke geschnitten haben, aber bevor Sie sie zusammennähen.
  • Sie werden feststellen, dass ich keine genauen Maße spezifiziere. Das liegt daran, dass es nicht wirklich wichtig ist. Dieses erste Dreieck kann eine beliebige Höhe oder Breite haben, und die anderen Messungen basieren darauf. Einige Zwerge können groß und dünn oder klein und kräftig sein. Der Bart kann auch eine beliebige Länge und Breite haben, und Sie können eine beliebige Perlengröße für die Nase verwenden. All diese Unterschiede verleihen jedem Ihrer Gnome seine eigene Persönlichkeit und sein eigenes Aussehen. Viel Spaß und sehen Sie, was Sie sich einfallen lassen!

Bemerkungen

Jess B (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 08. Mai 2019:

Hallo Jen! :) Vielen Dank, dass Sie sich mein Tutorial angesehen haben! Ich habe momentan kein Tutorial, wie das geht, aber das ist eine sagenhafte Idee für ein Tutorial, das die Leute vielleicht gerne sehen würden! Ich werde daran arbeiten und sehen, ob ich in den nächsten Wochen keine finden kann. Ich werde Sie wissen lassen, wenn ich es eingerichtet habe, wenn Sie in der Zwischenzeit nichts dazu finden können

Gerade am 07. Mai 2019:

Das ist ein tolles Handwerk! Haben Sie etwas darüber, wie man nur den Kopf des Gnoms für Magnete herstellt?

Jess B (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 21. Januar 2019:

Vielen Dank Celeste! Ich bin so froh, dass du das Tutorial genossen hast und sie genauso süß findest wie ich :)

Celeste Wilson am 21. Januar 2019:

Diese sind super süß und so einfach zu machen. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich liebe es, dass sie so festlich aussehen, aber ich kann sie als Dekor für jede Jahreszeit sehen.