Warum mit einem großen Satz Buntstifte beginnen?

Einige Buntstiftsets

Einige Buntstiftsets

Sind große Sätze billiger Stifte besser als kleine Sätze guter?

Kaufen Sie auch als Anfänger immer hochwertige Malutensilien. Billige Stifte liefern nicht die gleichen Ergebnisse. Es ist zu entmutigend, wenn etwas Leichtes mit Prismacolors nicht mit Kinderstiften funktioniert - es scheint, als ob es Ihr Mangel an Talent ist, wenn es tatsächlich darum geht, wie die Materialien formuliert sind.

Marken von Buntstiften in Künstlerqualität sind lichtecht und kennzeichnen bestimmte Farben häufig als lichtecht. Ihre Arbeit wird wahrscheinlich nicht in nur wenigen Jahren verblassen. Sie sind einfacher zu verwenden, da Sie mit einem höheren Pigmentverhältnis zu Bindemittel nicht so viele Striche benötigen, um eine vollständige Sättigung zu erzielen. Ich habe Jahrzehnte gebraucht, um geschickt genug zu werden, um die volle Sättigung mit einem Kinder-Set zu erreichen, und es ist immer noch viel zu viel Arbeit für die Ergebnisse, wenn ich noch etwas zur Hand habe.

Wenn Sie sich nur ein kleines Set leisten können, suchen Sie nach Schnäppchen auf andere Weise, beispielsweise indem Sie Ihre Buntstifte online kaufen. Der Preisunterschied zwischen Online-Kunstversorgungsunternehmen wie Dick Blick und physischen Geschäften ist enorm - weil die Geschäfte mehr Overhead haben.

Miete, Mitarbeitergehälter, Strom und Ladeneinrichtungen kosten so viel, dass Läden immer zum Einzelhandelspreis verkaufen. Online-Unternehmen zahlen viel weniger und geben ihre Ersparnisse weiter. Nur um einige Tage auf Ihre Bleistifte zu warten, können Sie normalerweise doppelt so viele Buntstifte in Künstlerqualität online kaufen, und das Online-Unternehmen hat möglicherweise eine bessere Auswahl an Marken.

Gutscheine, entweder auf der Website oder in Ihrem Posteingang, können den Preis noch weiter senken. Melden Sie sich an und sehen Sie sich saisonale Verkaufskataloge bei den großen Unternehmen an, um Schnäppchen zu machen. Vergleichen Sie Ihre Versandkosten mit den Ausgaben für Benzin, um zum Kunstgeschäft zu gelangen, und es sieht noch günstiger aus.

Sie können auch neue oder gebrauchte Sets bei eBay kaufen. Die Leute wechseln ihre Hobbys oder mögen das Medium nicht. Ältere Sets tauchen bei eBay manchmal in ihrer alten Verpackung auf, wenn Verkäufer Inventar in Geschäften kaufen, die schließen. Prismacolor ist die häufigste Marke für Künstler, die bei eBay günstig auftaucht. Überprüfen Sie die Online-Zulieferfirmen auf einen Preisvergleich und suchen Sie weiter nach Auktionen, die bald enden. Schließlich können Sie ein Schnäppchen machen!

Farbe versus monochrome Zeichnung

Viele Kunstkurse und traditionelle Kunstschulen empfehlen Anfängern, sich an begrenzte Paletten zu halten. Oft möchten Kunstlehrer, dass die Schüler nur monochrome oder zweifarbige Harmonien verwenden.

Doch in vielen Künstlern, die ich kenne, einschließlich Studenten, besteht der gleiche Drang, den ich habe - alle Farben zu bekommen, die es gibt. Es beginnt mit einer 64-Farben-Box mit Crayolas und wird einfach nicht beendet. Das Spektrum aller Sonderfarben, des Olivgrüns, des Meeresgrüns, der Lachsrosa und des tiefblauen Violetts, das etwas blauer als violettblau ist, ruft bei vielen Menschen etwas Ursprüngliches hervor. Aus diesem Grund ordnen so viele Pastellfirmen und Buntstifthersteller ihre Produkte in einem Spektrum an, gefolgt von einem gedämpften Echo in Braun und Grau, wobei alle Neutralen in einem sekundären Spektrum angeordnet sind.

Das offensichtliche Problem ist, dass ein Anfänger, der mit Dutzenden oder Hunderten von Farben konfrontiert ist, möglicherweise nicht versteht, was er mit einer von ihnen tun soll, die über eine einfache Beschreibung hinausgeht. Olivengrün für Oliven. Diese Sandfarbe für Sand oder für die Box, die fast übereinstimmt. Dies ist eine natürliche Reaktion auf eine große Auswahl an Farben, bei der nach der besten Übereinstimmung in der Schachtel gesucht wird, anstatt sie zu mischen, um sie zu erstellen.

Ich bin nicht einverstanden mit der allgemeinen Weisheit, dass Anfänger mit einer kurzen Farbpalette beginnen sollten, insbesondere für den Buntstift-Realismus. Meine Gründe kommen aus Erfahrung. Das Spielen mit allen Farben macht Freude. Es ist selbstbelohnend. Immer wieder anzuordnen erinnert einen Anfänger an die Farbtheorie. Die Harmonie des Spektrums ist natürlich, und andere Ordnungen, wie helle bis dunkle Werte, treten ebenfalls auf, wenn der Anfänger die Stifte sortiert.

Was ich 1971 mit meinem ersten Satz Prismacolor-Buntstifte erlebte, war ein Durchbruch, der den Unterschied zwischen Zeichnungen, die ich hasste, und Zeichnungen, auf die ich stolz war, ausmachte. Ich hatte mit Sätzen von 12, 24 oder 36 Farben zu kämpfen, die ich ständig nicht finden konnte genaue Farben, die ich wollte. Ich habe Landschaften und Riffszenen ausprobiert, konnte aber nicht genug Blau oder Grün finden. Ich hasste Buntstifte, weil die Linien schwach waren, es schwierig war, eine feste Farbe zu bekommen, und ich konnte nie die Farben finden, die ich wollte.

Dann habe ich in meinem Juniorjahr an der High School 72 Prismacolors bekommen.

Ich habe den größten Teil des Blues auf meinem ersten Buntstiftbild, einer Riffszene mit Haien und Korallen, abgenutzt. Ich habe diesen Blues auch mehr gemischt als jemals zuvor in einem meiner kleineren Sets, denn selbst mit doppelt so vielen Blues, wichtigen neuen wie Indigo Blue, Periwinkle und Aqua ... hatte ich nicht alle Werte. Ich fand heraus, was passiert war, als ich das Indigoblau von fester dunkler Sättigung auf weiche, sehr helle Schicht abschwächte, dann mit True Blue so hart darüber hinwegging und es kurz nach dem blassesten Indigo ausblendete, dann tat ich es erneut mit Non-Photo Blue und Aqua.

Ich brauchte neun oder zehn Blues, um alle gewünschten Werte zu erreichen und es allmählich grüner zu schattieren, wenn es heller wurde. Ich habe dem Aqua auch ein paar Grüns hinzugefügt. Ich mischte Farben, bis ich drei oder vier Schichten auf diesem ersten Riffhintergrund hatte. Diese Mischungen waren einfacher mit analogen Farben und ähnlichen Farbtönen mit Wertschritten. Ich könnte leichter erraten, was ich in einer Mischung aus Apfelgrün, Goldrute und Olivgrün mit etwas Dunkelgrün im Schatten bekommen würde, als wenn ich versuchen würde, diesen Farbton nur mit Apfelgrün und Dunkelbraun zu mischen.

Seitdem verwende ich Prismacolors. Natürlich haben sich einige Stifte schneller abgenutzt als andere. Ich wurde gewarnt, dass ich Farben haben würde, die ich nie benutzt habe. Stattdessen habe ich gerade herausgefunden, dass einige Farben häufiger großflächig verwendet werden als andere. Keiner dieser Stifte blieb unbenutzt. Sehr dunkle Farben und blasse Farben nutzen sich schnell ab. Blau und Grün gehen schnell, weil ich Landschaften und Seestücke mag. Möglicherweise haben Sie ein anderes Muster, wenn Ihre Lieblingsmotive unterschiedlich sind, aber Sie werden für jede Farbe im Set eine Verwendung finden.

Sobald Sie mit dem Zeichnen beginnen, benötigen Sie weitere Farben, die noch nicht vorhanden sind.

Dein Olivgrün ist zu dunkel. Sie benötigen einen weiteren olivgrünen Fleck, der gelber ist, und der Schatten muss dunkler und grüner sein. Aber weil Sie Olivgrün und eine Auswahl an Gelbocker, Goldrute, Dunkelgrün und Grasgrün haben, um es zusammen mit Braun zu modifizieren, wird es viel einfacher, genau die Blattspitze zu finden, die gelblich wird, die Kiefernnadeln das sind im Schatten und diese seltsame Farbe auf dem roten Halsband Ihres Hundes, wo der grüne Busch in den Schatten reflektiert wird.

Das Mischen wird intuitiv. Probieren Sie verschiedene Dinge aus. Versuchen Sie, das Rot zu verwenden, das dem Hundehalsband am nächsten kommt, und gehen Sie dann mit einem Blau darüber, das wie Schatten auf Weiß und etwas Grün aus dem Busch aussieht. Oder versuchen Sie es dunkelgrün unter dem Rot. Es gibt immer viele verschiedene Mischungen, die die gewünschten Effekte erzielen. Wenn Sie mehr über die Farbtheorie lesen und verschiedene Kombinationen ausprobieren, werden Sie Favoriten entwickeln. Irgendwann wird es möglich sein, aus einem 12-Farben-Set eine vollständige Farbpalette für den Realismus zu erstellen. Dies wird jedoch durch jahrelange Übung einfacher.

Wann Farbtheorie und Farbmischung unterrichtet werden sollen, ist eine Frage der Debatte über den Unterrichtsprozess - nichts weiter. Individuen lernen auf unterschiedliche Weise. Einige Menschen profitieren am meisten von diesem klassischen Ansatz, zuerst reinen Wert zu lehren und dann nach und nach Farben hinzuzufügen, bis jede beherrscht ist. Andere lernen schnelleres Springen im tiefen Bereich mit einem großen Set mit voller Reichweite und probieren neue Farben und Kombinationen in jedem Stück aus.

Realistisches Zeichnen und Malen verfügt über eine Vielzahl komplexer Fähigkeiten. Sie alle müssen gelernt werden. Linie, Form, Wert, Farbton, Proportionen, Gleichgewicht, Komposition, Schattierung - jeder Anfänger wäre überwältigt, wenn er versuchen würde, sie alle auf einmal zu machen. Vielleicht vereinfacht der monochrome Ansatz die Dinge nur bis zu dem Punkt, an dem Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Aber wenn man zuerst von Farbe ausgeht, gibt es in den meisten verfügbaren Büchern über Buntstiftmalerei eine wertvolle Ressource. Hervorragende Strichzeichnungen und spezifische Anweisungen werden für zahlreiche Projekte bereitgestellt, bei denen der Autor, ein professioneller Künstler, eine gute Komposition entwickelt und eine genaue Strichzeichnung erstellt hat, wobei das Stück als Farbpraxis für den Schüler offen bleibt. Das macht Spaß.

Sie können genauso viel Spaß daran haben, ein Malbuch mit tropischen Fischen oder Pflanzen und eine große Auswahl an Prismacolors in die Hand zu nehmen, um mit Schattierung, Farbmischung, Modellierung und Wert zu experimentieren. Während dies im Realismus nicht dem klassischen Kunstunterricht ähnelt, ist es einer der wichtigsten Schritte auf Ihrer Reise. Farbe wird als große Belohnung für das Erlernen des Zeichnens im Academe-Ansatz angesehen, aber es kann der erste Schritt sein, wenn Sie in Farbe verliebt sind und genau das ist es, was Sie zum Zeichnen bringt.

Es spielt keine Rolle, in welcher Reihenfolge Sie diese Fähigkeiten erlernen, sondern dass Sie sie schließlich alle erlernen.

Aber es gibt auch eine Möglichkeit, all Ihre Farben und eine monochrome künstlerische Disziplin zu haben. Beginnen Sie mit einem großen Satz, aber machen Sie bestimmte Übungen und Zeichnungen in Schwarzweiß mit verschiedenen dunklen Stiften. Finden Sie den subtilen Unterschied zwischen einer monochromen Indigoblau-Zeichnung, einer monochromen Sepia-Zeichnung und einer dunkelgrünen monochromen oder einer toskanischen roten monochromen Zeichnung heraus.

Machen Sie eine Zusammenfassung mit vielen Schattierungen, die auf jeder der Primär- und Sekundärfarben thematisiert sind, und verwenden Sie nur diese Farbgruppe aus Ihrem großen Set. Schließen Sie Ihre Augen und wählen Sie zufällig vier Stifte aus einem Glas aus. Erstellen Sie dann etwas, das nur diese Farben verwendet.

Das Festlegen von Farbgrenzen innerhalb einer Zeichnung oder eines Gemäldes ist eine unterhaltsame Herausforderung. Ich werde in späteren Artikeln ausführlicher auf die Farbtheorie eingehen, und jede dieser Ideen für Übungen wird zu etwas weiterentwickelt, das Sie in Ihrem Skizzenbuch zeigen oder in Ihrem Zimmer herausziehen und aufhängen können.

Das Erlernen von Farbe ist eine Kombination aus Lesen, Beobachten und Tun. Andere Künstler studieren & apos; Farbmischungen können neue Ideen für den Umgang mit Stiften liefern, mit denen Sie schon lange vertraut sind. Das Lesen der Farbtheorie kann neue Ideen für die Annäherung an vertraute Themen liefern. Vor allem das Zeichnen und Färben dieser Zeichnungen ist der beste Weg, um sich auf jeder Ebene Farbe beizubringen. Wenn ein großes Set Sie dazu bringt, dies öfter zu tun, machen Sie es!

Die reichsten und komplexesten Buntstiftbilder, die ich je gemacht habe, beginnen immer mit einer hellen Bleistiftskizze und einer monochromen oder nahezu monochromen Zeichnung in einer oder mehreren dunklen Farben. Von dort aus baue ich darauf auf, mische Kombinationen und arbeite auf das Licht zu, wobei die hellsten Weißen unberührt bleiben. Ich könnte zu Beginn mit einem weißen Stift über rein weiße Bereiche gehen, um ihnen eine Textur ohne Farbe zu geben. Es kommt alles zusammen. Jede Farbübung kann Ihre spätere Arbeit reicher und komplexer machen.

Ein weiteres Merkmal der meisten Künstler, die ich jemals gekannt habe, ist, dass es immer etwas Cooles gibt, das sie nie ausprobiert haben, egal wie geschickt sie werden. Ein Teil der Freude an der Kunst ist die ständige Entdeckung. Künstler hören nie auf zu lernen. Wenn wir alles durchgehen, was wir studieren könnten, werden wir an Dinge denken, die niemand versucht hat, weil sie dort sind. Fügen Sie nur noch ein Pigment hinzu und alle erfinden es erneut.

Wenn dies der Drang ist, der aufkommt, wenn Sie ein breites Farbspektrum wie die hell lackierten Fässer eines großen Satzes Buntstifte sehen, verlieren Sie diese Freude nicht. Gönnen Sie es sich so oft wie möglich. Selbst wenn Sie es für ein monochromes Experiment beiseite legen, ist es noch spielerischer. Sie können für das nächste eine andere Farbe ausprobieren. Kunst, die leidenschaftlich ist, gewinnt etwas, das über das technische Fachwissen hinausgeht. Ihre Leidenschaft erreicht jeden, der Ihre Buntstiftkunst sieht und lange nach Ihrem Abschluss greifbar bleibt. Du hast das in dir, weil du ein Mensch bist, mit Augen zum Sehen und Händen, die nach Werkzeugen schreien. Genießen Sie Ihre Buntstifte, und jeder, der Ihre Arbeit sieht, wird Ihre Freude spüren.

Bemerkungen

MatthewIceArt am 06. September 2020:

Hallo, ich frage mich, ob ich die 120 Arteza-Stifte oder die 150 Prismacolors kaufen soll, weil ich bereits 72 Arteza-Stifte habe, aber Prismacolors scheinen zu teuer zu sein

AmyLynn am 05. Januar 2019:

Ich schaute irgendwie auf Buntstifte, als ich ein Malbuch für Erwachsene bekam, weil ich als Kind Buntstifte hasste und dachte, Bleistifte hätten das gleiche Problem - unmöglich, etwas Undurchsichtiges zu machen und über eine Seite zu springen, grrr: 0) Ich bezweifle, dass ich wusste, was undurchsichtig im Alter von 4 Jahren bedeutet, aber ich wusste, dass sie ein Mist waren, und nahm das gleiche für Buntstifte an. Also kaufte ich Gelschreiber, nachdem ich mit einigen der glücklichsten Camper zum Ausmalen von Büchern gesprochen hatte, die freundlicherweise eine Marke von Gelschreibern vorgeschlagen hatten.

Ich habe sie für meine Mutter gekauft. Sie ist nicht jemand, der normalerweise sitzt und färbt ... dann war plötzlich meine 68-jährige, ständig beschäftigte Mutter an Alzheimer erkrankt. Ich hoffe also, dass sie kreativ bleibt. Sie malt gerne mit mir, also bin ich immer auf der Suche nach neuen Sachen, Infos ... sie hat ihr Lieblingsbuch verloren (es war wunderschön. Sie hat ein Geschenk, Katzenmandalas waren wie das Buntglas, das sie vor Jahrzehnten gemacht hat und mehr). Also halte ich an allem fest und versuche herauszufinden, wie Menschen mit Bleistiften so schöne Kunst produzieren, und bin glücklich hier gelandet. Das war viel länger als beabsichtigt, sorry! Und vielen Dank. Ich habe das sehr genossen.

Levy Tate aus Kalifornien, USA am 3. November 2013:

Ein großer Fan von Buntstiften hier! Vielen Dank, dass Sie diesen Hub geschrieben haben - er ist zu großartig! Abgestimmt ;-)

Marie Hurt aus New Orleans, LA am 18. Februar 2013:

Du bringst mich dazu, rauszugehen und alle Farben zu kaufen, die ich finden kann. Ich denke, Kinder haben die richtigen Instinkte. Sie greifen immer zur größten Schachtel Buntstifte, weil sie wissen, was funktionieren wird.

Liz Elias aus Oakley, CA am 18. Februar 2013:

Ich bin kein Künstler der Klasse A - ich lerne wirklich nur, aber ich benutze Prismacolors zum Spaß ... sogar zum Ausmalen von Büchern in diesen computergezeichneten ausgefallenen Designbüchern ... seit einigen Jahren , jetzt ... ich liebe sie ... sie zeichnen so glatt; fast cremig.

Für & apos; begrenzte Paletten & apos; bah - Ich möchte die gesamte Farbpalette ... Ich liebe Farbe; viel davon.

Dies war ein sehr interessanter Artikel. So gewählt, geteilt und geteilt.

Pamela Dapples aus Arizona jetzt am 18. Februar 2013:

Ich bin mir nicht sicher, ob mein Kommentar verschwunden ist oder durchgegangen ist, als ich zu Ihrem Profil gewechselt bin, um zu sehen, ob Sie noch auf Hubpages aktiv sind. Dies ist ein großartiger Artikel. Ich habe es wirklich genossen. Abgestimmt, nützlich, interessant und teilend. Ich probiere gerne verschiedene Medien aus, komme aber immer wieder auf Prismacolor und Kreidepastelle zurück.

robertsloan2 (Autor) aus San Francisco, CA am 15. Oktober 2009:

Danke, Dant! Ich auch. Bestimmte spezifische Farben wie Derwent's Water Green sind inspirierend, sie können mir Themen oder interessante Behandlungen von Themen vorschlagen. Je größer der Bereich, desto einfacher fällt es mir, genau das zu finden oder zu mischen, was ich will.

Dant am 15. Oktober 2009:

Ich mag auch die Namen der Farben, in die jeder Bleistift kommt. Wenn Sie so viele Farbvarianten haben, haben Sie das Gefühl, dass Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

robertsloan2 (Autor) aus San Francisco, CA am 20. Mai 2009:

Cam, danke für deinen Kommentar! Ich bin so froh, dass es geholfen hat. Crayolas mögen für Kinderstifte von hoher Qualität sein, aber sie können einfach nicht das tun, was die Künstlerstifte können. Wenn Sie etwas Weiches mit einer guten großen Auswahl wünschen, probieren Sie Derwent Coloursoft mit dem 72-Farben-Set oder suchen Sie natürlich nach Prismacolors im Angebot! Jede der superweichen Marken hat enorme Vorteile gegenüber denen mit harten Leads und deckt viel einfacher ab, wenn Sie nicht möchten, dass die Striche angezeigt werden.

Ich erwähne Coloursoft, weil aus irgendeinem mysteriösen Grund die Preise für die großen Sets im Vergleich zu anderen vergleichbaren Marken sehr günstig erscheinen. Ich habe das große Set gekauft und die Qualität ist atemberaubend, sie sind wirklich ein echtes Schnäppchen. Ein Satz von 120 oder 132 ist jedoch so viel anpassungsfähiger für jedes gewünschte Thema, dass es möglicherweise besser ist, nach einem Gutschein zu suchen und zu versuchen, den riesigen Satz zu erhalten.

Probieren Sie auch eBay aus. Manchmal finden Sie große Sets von Prismacolors zu einem reduzierten Preis. Ich würde vorschlagen, überall nach dem besten Preis für ein großes Set zu suchen, anstatt nur den Einzelhandel dafür zu bezahlen. Ich habe den größten Teil von mir bei etwa der Hälfte des Einzelhandels bekommen.

Cam Anju aus Stoughton, Wisconsin am 20. Mai 2009:

Das war unglaublich zu lesen! Ich liebe Farbe, bin aber so frustriert von meinen Crayola-Stiften. Die 24, mit denen ich arbeite, sind schwer zu bearbeiten. Aber ich gebe mein Bestes! Ich kann es kaum erwarten, Prisma-Farben zu bekommen und auszuprobieren!

Great Hub, ich freue mich darauf, mehr zu lesen! :) :)

robertsloan2 (Autor) aus San Francisco, CA am 15. Dezember 2008:

Oh wow! Natürlich ist es in Ordnung, Marken zu erwähnen. Sie haben gerade einen erwähnt, über den ich eines Tages sabbern werde. Mein größter Satz Aquarellstifte sind 72 Aqua-Monolithen. Das klingt nach einer schönen Kombination, Preußisch Blau und Neapel Ocker. Es wäre tief und reichhaltig und würde zwischen grünlich und bläulich variieren, ein wenig gedämpft, aber nicht schlecht.

Sie verführen mich ... es gibt immer einige perfekte Kombinationen in jedem Set. Im Laufe der Jahre habe ich daran gearbeitet, komplette Sets aller großen Künstlermarken zu kaufen. Ich habe wegen des Preises nicht die volle Reichweite von Caran d & apos; Ache und habe noch nicht die Design Bruynzeel oder einige der kleineren Sortimente bekommen, aber ich träume davon, es in ein paar Monaten zu tun.

Nicht bald, aber irgendwann ... jetzt muss ich zuerst mein Ölpastell-Sortiment aufbauen, weil ich eine Website mache: http: //www.explore-oil-pastels-with-robert-sloan.c ... - Ich teste Marken und erkunde alle wichtigen Künstlermarken, obwohl ich möglicherweise nicht alle in vollem Umfang nutzen kann, da ich nicht sicher bin, ob mir die Textur derjenigen gefällt, die die größte Reichweite hat, oder ob ich sie akkumulieren soll allmählich ein paar auf einmal.

Im Gegensatz zu Buntstiften sind Ölpastelle im offenen Lager manchmal billiger als im Set. Es ist seltsam, aber wahr. Glücklicherweise sind CP-Sets ein echtes Schnäppchen!

Eliza am 15. Dezember 2008:

Ich habe diesen Artikel sehr genossen, weil ich eine andere Farbnuss bin, wie Sie es nennen. Ich habe erst kürzlich ein 120-Farben-Aquarellstiftset bekommen (die Albrecht Dürer-Serie von Faber-Castell, wenn ich hier Marken erwähnen darf), und ich liebe sie so sehr, dass es schwierig ist, überhaupt nicht mehr mit ihnen zu spielen. Und natürlich ist es erstaunlich zu sehen, was diese Farben beim Hinzufügen von Wasser bewirken! Ich bin auch ein großer Fan von Seestücken und Landschaften, und derzeit ist Preussischblau und dunkles Neapel-Ocker meine Lieblingsmischung für ein wirklich gutes Seegrün - zwei Farben, die ich noch nie zuvor in einem Set gehabt habe, und jetzt sind sie die besten Weg, um zwei meiner Favoriten zu werden. Yay für mehr Farben! Und yay für Aquarellstifte, sie sind wahrscheinlich mein Lieblingskunstmaterial aller Zeiten.

Ein bunter Gruß von einem anderen Fan!

robertsloan2 (Autor) aus San Francisco, CA am 21. Juni 2008:

Sie haben Recht. Einige Leute lassen sich mit einem großen Set nicht so leicht farblich mischen. Ich habe es getan, und es geht um Unterschiede zwischen Menschen. Einige kleine Sets sind sehr gut für die Mischbarkeit ausgewählt, mehr als andere kleine Sets.

Derwent Colourfast oder Inktense sind in guten Sechsfarben erhältlich, um die beste Mischbarkeit zu gewährleisten. Ich war froh, dass das Prismacolor Premier 12-Farbset eine gute Mischbarkeit aufweist und einige Farben, die normalerweise nicht Teil von Spectrum-Brights 12-Farbsets sind, wie Creme und Indigo, die ich ständig verwende.

Aquarelle rocken zum Erlernen der grundlegenden Farbtheorie. Ich habe Unmengen guter Online-Artikel zum Thema Farbmischung für sie gefunden, und das gilt auch für Buntstifte.

Das Landschaftsset von Prismacolor eignet sich hervorragend, um sich an die seltsamen, aber nützlichen Farben zu gewöhnen. Danke, dass du das erwähnt hast! Einige von ihnen sahen auf den ersten Blick so aus, als würde ich sie in einer Million Jahren nie verwenden, selbst als ich mein erstes Set bekam, aber es waren Farben, die ich sehr schnell zu Stummeln zermürbte, wie Creme zum Polieren. Ein Teil der Farbmischung in Buntstiften ist nicht intuitiv und geht über die reinen Farbtöne des Farbrads hinaus und erzeugt durch Mischen von Ergänzungen neutrale Farben. Bei meinem letzten Buntstiftbild musste ich Peach und Jasmine zusammen verwenden, um ein hellweißes Licht genau richtig auf einer Reflexion auf Silber zu erhalten.

Ich werde einen weiteren Hub zum Mischen von Farben mit großen Sätzen von Buntstiften machen, da dies ein fleischiges Thema ist, mit dem ich mich jahrzehntelang beschäftigt habe. Es macht Spaß und kann einfacher sein, als zu versuchen, exakte Farbtöne mit nur einer kleinen Anzahl von Spektrum-Helligkeiten zu mischen, aber es gibt einige Tricks, die ich im Laufe der Jahre ohne Anleitung aufgegriffen habe - und natürlich alle neuen Informationen von Masterful Color.

Loni L Eis von Lawrence, KS am 21. Juni 2008:

Komisch, ich habe nicht wirklich gelernt, Farben zu mischen, bis ich anfing, mich mit sechsfarbigen Aquarell-Sets zu beschäftigen. JETZT kann ich sehen, was Sie meinen, wenn Sie über Farbmischung sprechen, aber das war früher nicht der Fall.

Wenn Sie aus meiner Sicht die Farbmischung mit einem kleinen Set nicht verstehen, gehen Sie zu einem größeren Set oder sogar zu einer anderen Marke. Günstige Crayola-Buntstifte funktionieren nicht für jedermann zum Lernen. Wenn der große Satz jedoch überwältigend erscheint, wählen Sie einen kleineren Satz. Das Set mit Buntstiften, auf dem ich das Mischen von Farben gelernt habe, war das Landschaftsset von Prismacolor. Ich habe nicht verstanden, warum es einige Farben enthält, aber das hat mich neugierig gemacht, also habe ich herausgefunden, was diese seltsamen Farben bewirken, wenn sie mit all den Grün- und Brauntönen gemischt werden.

Ich nehme an, das Ergebnis ist, dass Menschen (wie Sie wirklich) manchmal ein großes Set finden, mit dem sie so einschüchternd arbeiten können, dass wir das zugrunde liegende Prinzip für die Bäume nicht erkennen können. Neben dieser Aussage wäre es jedoch schön, wenn die Kunstwelt alle auf die Art und Weise lernen lassen würde, die am besten zu ihnen passt, und insgesamt mehr experimentieren würde.

robertsloan2 (Autor) aus San Francisco, CA am 19. Juni 2008:

Viel cooler! Ich werde weitere Hubs zu Themen des Farbstift-Realismus veröffentlichen. Dies ist nur der Anfang. Sie sind also eine andere Farbnuss! Sehr erfreut dich kennenzulernen! 132-Bleistift-Gruß und so weiter!

SweetiePie aus Südkalifornien, USA am 19. Juni 2008:

Ich stimme zu, ich stimme zu, ich stimme zu! Farbe ist wunderbar und ich habe nie gesehen, warum die Leute Angst hatten, sie zu benutzen.