Farbtemperatur für Künstler

Robie ist eine Künstlerin, die es liebt, zu teilen, was sie über Kunst und Malerei gelernt hat, in der Hoffnung, dass es anderen Kreativen helfen könnte.

Das Erlernen der Feinheiten der Farbtemperatur kann Wunder für Ihre Bilder bewirken.

Das Erlernen der Feinheiten der Farbtemperatur kann Wunder für Ihre Bilder bewirken.

Robie Benve Art, alle Rechte vorbehalten

Farbtemperatur erklärt

In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Aspekte der Farbtemperatur untersuchen, von der Definition und dem Konzept kühler und warmer Farben bis zu den verschiedenen Rollen, die die Temperatur beim Malen spielen kann.

Wir werden reden über:

  1. Farbtemperatur ist ein relatives Konzept
  2. Die Kraft der Farbtemperatur in der Malerei
  3. Farbtemperaturen und damit verbundene Emotionen
  4. Wie warme Farben voranschreiten und kühle Farben zurücktreten.
  5. Illusion von Raum mit Temperatur erzeugen
  6. Wie Temperaturverschiebungen beim Rendern von Formularen helfen
  7. So rendern Sie die atmosphärische Perspektive mithilfe von Temperaturänderungen
  8. Hell gegen langweilig - Definition
  9. Wie stumpfe man eine Farbe?
  10. Welche Farben trüben sich gegenseitig?
  11. Wie Temperaturverzerrungen von Farben das Mischen beeinflussen
  12. Gelb hat unterschiedliche Temperaturen

Farbkreis

Farbkreis. Warm: Gelb oder eine beliebige Farbe mit Gelb als vorherrschendem Bestandteil. Cool: Jedes Blau oder jede Farbe, die überwiegend blau ist. Rot scheint sich in der Mitte der Temperaturskala zu befinden, und seine Temperatur ist relativ zu den Farben daneben.

Farbkreis. Warm: Gelb oder eine beliebige Farbe mit Gelb als vorherrschendem Bestandteil. Cool: Jedes Blau oder jede Farbe, die überwiegend blau ist. Rot scheint sich in der Mitte der Temperaturskala zu befinden, und seine Temperatur ist relativ zu den Farben daneben.

Robie Benve

1. Farbtemperatur ist ein relatives Konzept

Die Wärme oder Kühle eines Farbtons ist nicht absolut, hängt jedoch stark davon ab, welche Farben sich um ihn herum befinden.

Beachten Sie bei der Bestimmung der Vergleichsfarbtemperaturen, wo sie sich im Farbkreis befinden würden und in welcher relativen Nähe sie zu Gelb oder Blau stehen. Je näher sie dem Gelb kommen, desto wärmer sind sie. Je näher an Blau, desto kühler.

Beispielsweise:

Wenn Sie neben Rot Rotviolett malen, erscheint das Rotviolett kühler, da es etwas Blau enthält.
Wenn jedoch Rotviolett neben Blau platziert wird, wird Rotviolett als warme Farbe wahrgenommen.

Mit anderen Worten, im Zweifelsfall können Sie feststellen, ob eine Farbe wärmer oder kühler ist, indem Sie sich fragen, ob sie mehr Gelb oder mehr Blau enthält.

Wenn Rotviolett neben Blau steht, wird Rotviolett als warme Farbe wahrgenommen.

Wenn Rotviolett neben Blau steht, wird Rotviolett als warme Farbe wahrgenommen.

Robie Benve Art

Wenn Sie neben Rot Rotviolett malen, erscheint das Rotviolett kühler, da es etwas Blau enthält.

Wenn Sie neben Rot Rotviolett malen, erscheint das Rotviolett kühler, da es etwas Blau enthält.

Robie Benve Art

Temperaturrelativität

Die Wärme oder Kühle eines Farbtons ist nicht absolut, hängt jedoch stark davon ab, welche Farben sich um ihn herum befinden.

2. Die Kraft der Farbtemperatur in der Malerei

Wenn Sie die Farbtemperatur verstehen und lernen, wie Sie die Temperatur der Farben steuern, die Sie mischen, können Sie die Qualität Ihrer Bilder erheblich verbessern.

Durch Steuern der Temperatur können Sie:

  • Tiefe schaffen
  • Schaffen Sie ein Gefühl von Sonnenlicht
  • Definieren Sie Beziehungen zwischen verschiedenen Objekten und Teilen desselben Objekts
  • Stellen Sie eine bestimmte Stimmung für Ihr Bild her
  • Vermitteln Sie die Dimensionalität der Objekte

'Wenn Sie lernen, wie Sie die Feinheiten der Farbtemperatur steuern, können Sie Wunder für Ihre Bilder bewirken.'

Kühle und warme Gemälde

Jede Farbe kann je nach Temperatur einer Stimmung zugeordnet werden. Sie können lernen, die Temperatur zu manipulieren und bestimmte Emotionen, die mit Ihrem Bild verbunden sind, so auszulösen, dass Sie Ihrem Kunstwerk ein ganz bestimmtes Gefühl oder eine bestimmte Wahrnehmung verleihen können.

Warme Farben gelten allgemein als aufregend und anregend, aber auch wohnlich und erdig. Ein überwiegend warmes Gemälde erstrahlt in Glanz und Ausstrahlung.

Coole Bilder können beruhigender, beruhigender und meditativer sein. Gleichzeitig kann ein kühles Farbschema ein Gefühl von Kühle und Stille vermitteln. In einigen Fällen können kühle Farben mit einem traurigen Gefühl verbunden sein.

3. Farbtemperaturen und damit verbundene Emotionen

Kühle TemperaturWarme Temperatur

Beruhige dich

Aufregend

Meditativ

Gemütlich

Beruhigend

Erdig

Beruhigend

Energie treibend

Leiser

Dramatisch

Kühler

Feurig

Kalt

Wärme

Traurigkeit

Komfort

Die Temperatur ist die relative Wärme oder Kühle einer Farbe.

4. Wie warme Farben voranschreiten und kühle Farben zurückgehen

In der Malerei stehen wir vor der großen Herausforderung, eine 3D-Szene auf einer 2D-Oberfläche darzustellen.

Berücksichtigen Sie für eine erfolgreiche Darstellung der Tiefe in Ihrem Gemälde, dass warme Farben voranschreiten und kühle Farben zurückgehen. Dies ist ein sehr wichtiges Verständnis, wenn Sie Distanz malen.

Wie mir Kim Casebeer während ihres Ölmalworkshops sagte, fällt Gelb zuerst aus.

Dies bedeutet, dass alles, was in Gelb oder sehr warmen Farben gemalt ist, in Ihrem Gemälde zum Vorschein kommt.

Die wissenschaftliche Erklärung dafür ist, dass die Wellenlänge warmer Farben warm ist und von unseren Augen früher gesehen wird, während kühle Farben kürzere Wellenlängen haben und später gesehen werden.


5. Illusion von Raum mit Temperatur erzeugen

Während Sie malen, versuchen Sie, die Illusion eines 3D-Raums auf einer 2D-Oberfläche zu erzeugen. Erstellen Sie ein sofortiges Erscheinungsbild von Entfernung und Tiefe, indem Sie die Farbtemperatur zu Ihrem Vorteil nutzen. Fügen Sie wärmere Farben in den Vordergrund und kühlere Farben in den Hintergrund ein.

Wenn Sie den Hintergrund warm malen, konkurriert er mit dem Vordergrund und kämpft darum, nach vorne zu kommen, wobei alle kühleren Objekte davor zurückgeschoben werden.

Manchmal sind die Dinge am Horizont wirklich gelb und es ist schwierig, eine Entscheidung darüber zu treffen, wie sie so gerendert werden sollen, dass sie zurückfallen und weit wegschauen. Normalerweise löst es das Problem, wenn sie leichter und stumpfer als der Vordergrund sind.

6. Wie Temperaturverschiebungen beim Rendern von Formularen helfen

Warme Farben scheinen sich auszudehnen, während kühle Farben sich zusammenzuziehen scheinen, was die Art und Weise verändert, wie unser Gehirn Größen wahrnimmt.

Wenn Sie wissen, dass Ihre Zeichnung korrekt ist, die Proportionen jedoch nicht korrekt sind, versuchen Sie, die Farbtemperaturen anzupassen.

Da warme Farben als expandierend wahrgenommen werden, versuchen Sie, die Farbe aufzuwärmen, um einen Bereich größer erscheinen zu lassen. Auf die gleiche Weise können Sie versuchen, das abzukühlen, was zu groß erscheint, und prüfen, ob das Proportionsproblem dadurch gelöst wird.

Wenn Sie die Farbtemperatur verstehen und lernen, wie Sie die Temperatur der Farben steuern, die Sie mischen, können Sie die Qualität Ihrer Bilder erheblich verbessern.

Wenn Sie die Farbtemperatur verstehen und lernen, wie Sie die Temperatur der Farben steuern, die Sie mischen, können Sie die Qualität Ihrer Bilder erheblich verbessern.

Pixabay

7. Rendern der atmosphärischen Perspektive mithilfe von Temperaturänderungen

Im Allgemeinen beeinflusst die atmosphärische Perspektive ihre Farbe, wenn Objekte weiter von uns entfernt sind. Objekte in der Ferne werden:

  • Kühler
  • Duller
  • Leichter im Wert

Wenden Sie diese drei Regeln auf Ihre entfernten Objekte an, und selbst Gelb am Horizont wird dem Betrachter direkt angezeigt, da sie selbst bei Gelb kühler, stumpfer und heller gelb sind als bei näheren Objekten.

Viele Maler schieben diese Temperaturverschiebungen über das mit bloßem Auge sichtbare Maß hinaus, um die Unterschiede zwischen Vordergrund, Mittelgrund und Hintergrund visuell deutlich zu machen.

Hier erfahren Sie mehr darüber atmosphärische Perspektive rendern .

Farbtöne vom Farbrad

harmonische Malfarben

Robie Benve

8. Hell gegen stumpf - Definition

Helle oder gesättigte Farben weisen eine starke Farbintensität auf, was bedeutet, dass sie von jeglichem Vorhandensein von Grau, Weiß oder anderen stumpfen Elementen rein sind.

Stumpfe Farben haben eine geringe Farbintensität, sind weniger intensiv und weniger rein.

Zum Beispiel hat Zitronengelb eine hohe Farbintensität, während ein Bananengelb eine niedrigere Farbintensität aufweist.

Wenn Sie eine helle Farbe mischen möchten, verwenden Sie im Farbkreis Farbtöne, die nahe beieinander liegen. Je weiter die Farbtöne (im Farbkreis) voneinander entfernt sind, desto stumpfer wird ihre Mischung.

Verwenden Sie zum Mischen eines hellen Grüns ein warmes Blau wie Kobalt, Cerulean, Mangan oder Phtalo und ein Gelb mit einer Neigung zu Grün wie Zitronengelb.

Wenn Sie ein mattes Grün mischen möchten, verwenden Sie ein kühles Blau wie Ultramarin, das etwas Rot enthält, und ein Gelb mit einer Tendenz, die weiter von Grün entfernt ist, wie ein tiefes Cad-Gelb.

Hinweis: Farbe hat drei Dimensionen: Farbton, Wert und Farbintensität. Das Erkennen und Kontrollieren aller drei sollte das Ziel eines jeden Malers sein.

Verwenden Sie zum Mischen eines hellen Grüns ein Blau und ein Gelb, die im Farbkreis nahe beieinander liegen. Verwenden Sie zum Mischen eines stumpfen Grüns ein kühles Blau wie Ultramarin und ein tiefes Gelb, beide enthalten etwas Rot.

Verwenden Sie zum Mischen eines hellen Grüns ein Blau und ein Gelb, die im Farbkreis nahe beieinander liegen. Verwenden Sie zum Mischen eines stumpfen Grüns ein kühles Blau wie Ultramarin und ein tiefes Gelb, beide enthalten etwas Rot.

Robie Benve

9. Wie trübe ich eine Farbe?

Die Faustregel, um eine Farbe zu stumpfen, besteht darin, ein wenig ihrer Komplementärfarbe hinzuzufügen.

Um zu wissen, welche Farben sich ergänzen, schauen Sie sich das Farbrad an: Sie stehen sich gegenüber.

Unten finden Sie eine Tabelle, in der für jede Farbe die Ergänzung aufgeführt ist, die sie trübt.

Hinweis: Einige Farben sind besonders undurchsichtig und kräftig, und nur ein wenig Zugabe kann Ihre Farbmischung drastisch verändern. Beginnen Sie immer damit, eine kleine Menge des Komplementären hinzuzufügen, zu mischen und zu bewerten, ob Sie mehr hinzufügen müssen.

Die beiden nächstgelegenen Farben befinden sich im Farbkreis. Je heller die Mischung ist.

Umgekehrt ist die Mischung umso langweiliger, je weiter zwei Farben im Farbkreis voneinander entfernt sind.

- Jane Jones, Künstlerin

10. Welche Farben trüben sich gegenseitig, wenn sie zusammengemischt werden?

Die Faustregel, um eine Farbe zu stumpfen, besteht darin, ein wenig ihrer Komplementärfarbe hinzuzufügen.

Farbton vom Farbrad

Seine Komplementärfarbe

Gelb

Violett

Gelbgrün

Rot-violett

Grün

Netz

Blau Grün

Rot orange

Blau

Orange

Blau Violett

Gelb Orange

Violett

Gelb

Rot-violett

Gelbgrün

Netz

Grün

Rot orange

Blau Grün

Orange

Blau

Gelb Orange

Blau Violett

11. Wie Temperaturverzerrungen von Farben das Mischen beeinflussen

Beachten Sie beim Mischen von Farben deren Temperaturabweichung, dh die relative Nähe zu Gelb oder Blau im Farbkreis.

Um beispielsweise ein Grün mit einem Rot zu ändern, verwenden Sie je nachdem, wie Sie die Temperatur ändern möchten, ein anderes Rot. Vergleichen wir die Verwendung von Rot, Rot-Orange und Rot-Violett, um ein Grün zu ändern.

Rot-Orange hat Gelb und es ist ein warmes Gelb. Wenn Sie dies einem Grün hinzufügen, bleibt es wärmer.

Reines Rot hat eine neutrale Wärme und würde die Wärme des Grüns grundsätzlich nicht wesentlich verändern.

Rot-Violett enthält Blau. Wenn es also zu einem Grün hinzugefügt wird, wird es kühler.

Mehr über Color Bias in diesem Artikel über neutrale Farben mischen von hellen.

Beispiel für eine Temperaturänderung beim Mattwerden von Grün

Farbe zu Grün hinzugefügtTemperaturänderung des resultierenden Grüns

Rot orange

Wärmer

Netz

Keine große Veränderung

Rot-violett

Kühler

12. Gelb hat unterschiedliche Temperaturen

Gelb ist die wärmste Farbe, aber nicht alle Gelbtöne haben die gleiche Temperatur. Jedes Gelb zeigt eine Tendenz zu Blau oder Rot. Wenn Sie diese Verzerrung erkennen können, haben Sie eine bessere Kontrolle über Ihre Farbmischung.

Gelb

Art von GelbTemperaturvorspannung

Cadmium-Zitrone

Es ist das coolste und neigt sich zu Grün.

Cadmiumgelbes Licht

Am nächsten an reinem Gelb

Cadmium Yellow Deep

Es ist wärmer und neigt sich zu Orange.

Abschließend

Es ist nicht einfach, die Farbtemperatur zu verstehen und zu lernen, wie man sie beim Mischen von Farben steuert.

Es erfordert viel Übung und viele Fehler, aber wenn es einmal gemeistert ist, kann es einen großen Unterschied in den Malergebnissen bewirken und Ihrer Arbeit ein professionelles und sachkundiges Aussehen verleihen.

Viel Spaß beim Malen!

Video: Farbe von Licht und Schatten beobachtet

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und entspricht nicht der formellen und individuellen Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

Fragen & Antworten

Frage: Ich lerne die sieben Farbkontraste. Was ist Ihre Meinung zum Hauptunterschied im Temperaturkontrast? Sollte es warm gegen kalt sein oder hell gegen stumpf oder hell gegen dunkel? Danke im Voraus.

Antworten: Die von Ihnen erwähnten sind allesamt großartige Möglichkeiten, um Kontraste zu erzeugen. Abhängig vom Thema und dem Gefühl, das Sie erreichen möchten, können Sie alle verwenden.

Wenn möglich, möchte ich die unterschiedlichsten Effekte einbeziehen, was das Bild interessant macht.

-warm gegen kühlen Farbton

-hell gegen langweilig

-hell gegen dunkel

Alle drei sind großartige Möglichkeiten, um Abwechslung und visuelles Interesse an dem Gemälde zu wecken, und sie können für dasselbe Stück verwendet werden.

Normalerweise versuche ich, den höchsten Kontrast direkt im Brennpunkt zu erzielen. wie die dunkelste Dunkelheit in der Nähe des hellsten Lichts. Außerdem möchte ich einen hellen Punkt im Brennpunkt haben, wenn es funktioniert.

Ich habe auch gelernt, dass man, um viele helle Farben in einem Gemälde zu haben (was ich liebe), stumpfe (oder langweilige) Farben neben ihnen verwenden muss, damit sie kampflos platzen.

Eine weitere Sache, die ich gelernt habe, ist, dass all diese kontrastierenden Farben besser funktionieren, wenn größere Formen vereinheitlicht werden. Erstellen Sie beispielsweise einen kühlen / warmen Kontrast zwischen einer großen kühlen Schattenform und einer warmen, sonnigen Form, jedoch mit Farbabweichungen innerhalb jeder Masse.

Frage: Welche Auswirkungen auf die Farbtemperaturen haben öffentliche Räume?

Antworten: Die Reaktion auf Farbe im öffentlichen Raum ist eine sehr persönliche Erfahrung.

Für mich bringt es Freude und Lächeln.

Ich denke an die farbenfrohen Häuser in Burano, Italien, oder an die farbigen Mosaik-Treppen in San Francisco oder in einigen Favelas in Brasilien.

Farbe ist Ausdruck von Vitalität, Kreativität und Freude.

2016 Robie Benve

Bemerkungen

George Lesur am 09. Februar 2019:

Es gibt einen Unterschied zwischen subtraktiven und additiven Farben!

Char Chaiya am 19. Oktober 2018:

Das ist wahrscheinlich hilfreich. Einen schönen Tag noch

Robie Benve (Autor) aus Ohio am 05. Februar 2018:

Hallo Kathy, das sind alles, was du erwähnt hast, um Kontrast zu erzeugen.

warme vs kühle Farbe,

hell gegen langweilig

hell gegen dunkel

Drei großartige Möglichkeiten, um Abwechslung und visuelles Interesse für das Gemälde zu schaffen.

Abhängig vom Thema und dem Gefühl, das Sie erreichen möchten, können Sie alle verwenden.

Wenn möglich, möchte ich die unterschiedlichsten Effekte einbeziehen, was das Bild interessant macht.

Normalerweise versuche ich, den höchsten Kontrast direkt im Brennpunkt zu erzeugen, wie die dunkelste Dunkelheit in der Nähe des hellsten Lichts. Außerdem möchte ich einen Lichtblick im Mittelpunkt haben, wenn es funktioniert.

Ich habe auch gelernt, dass man, um viele helle Farben in einem Gemälde zu haben (was ich liebe), stumpfe (oder langweilige) Farben neben ihnen verwenden muss, damit sie kampflos platzen.

Eine weitere Sache, die ich gelernt habe, ist, dass all diese Kontraste besser funktionieren, wenn größere Formen vereinheitlicht werden. Zum Beispiel einen kühlen / warmen Kontrast zwischen einer großen kühlen Schattenform und einer warmen, sonnigen Form schaffen, jedoch mit Farbvielfalt innerhalb jeder Masse.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage.

:) :)

Kathy Yu am 02. Februar 2018:

Hallo Robie,

Darf ich nach dem Hauptunterschied im Temperaturkontrast fragen, sollte warm gegen kalt oder hell gegen matt oder hell gegen dunkel sein? Ich lerne, den Farbkontrast zu unterscheiden ... bitte um Rat ... Danke

Robie Benve (Autor) aus Ohio am 03. Oktober 2016:

Hallo John, du hast absolut recht! Farben, die näher an Blau liegen, sind kühler als Farben, die näher an Gelb liegen. In dem von Ihnen angegebenen Absatz habe ich die Relativität der Farbtemperatur beschrieben und mich auf die Tatsache bezogen, dass dieselbe Farbe in der Nähe eines warmen Farbtons kühl und in der Nähe einer kühlen Farbe warm aussehen kann. In der Tat muss ich Ihnen dafür danken, dass Sie darauf hingewiesen haben, dass der Wortlaut verwirrend war. Ich werde den Satz bearbeiten, um ihn klarer zu machen. Vielen Dank!

John am 29. September 2016:

'Wenn Rotviolett in der Nähe von Rot ist, wird das Rotviolett als kühl angesehen; Wenn Rotviolett jedoch fast blau ist, wird Rotviolett als warm angesehen. ' - Soweit ich weiß, ist das Gegenteil der Fall. Die Neigung zur blauen Seite sollte kühler sein, zum Beispiel, weil der Abstand zur gelben Seite tatsächlich länger ist als zur roten Seite.

Robie Benve (Autor) aus Ohio am 16. September 2016:

Hallo Paintdrips, ich weiß genau, was du damit meinst, dass ein gelber Himmel so aussieht, als gäbe es keinen Hintergrund. Ich liebe farbenfrohe Gemälde und mehr als einmal habe ich den Himmel gelb gemacht und musste mich mit diesem Problem befassen. Vielen Dank für Ihr Feedback! :) :)

Denise McGill von Fresno CA am 16. September 2016:

Tolle Erklärungen. Ich habe einmal ein Gemälde in Aquarell gemalt, bei dem ich Gelb am Himmel verwendet habe und das ganze Gemälde nach vorne kam. Es schien, als gäbe es keinen Hintergrund, alles im Vordergrund. Interessant, wie das passiert.

Segen,

Denise