50 Ideen, um den Block des Fotografen zu überwinden

Forscher von Beruf, von Natur aus neugierig. Schriftsteller, Fotograf, Technikliebhaber, verrückt nach Kochen und Essen (oder vielleicht bin ich nur Italiener).

Sind Sie traurig, dass Sie keine Ideen mehr für ein neues Foto haben? Mach dir keine Sorgen! Inspiration kann von den unerwartetsten Orten kommen ... wie ein Straßenschild!

Sind Sie traurig, dass Sie keine Ideen mehr für ein neues Foto haben? Mach dir keine Sorgen! Inspiration kann von den unerwartetsten Orten kommen ... wie ein Straßenschild!

Block Strikes des Fotografen erneut!

Wir waren alle dort, Amateure und Profis gleichermaßen. Sie greifen nach Ihrer Kamera und ... Sie haben keine Ahnung, was Sie fotografieren sollen! Sie machen einfach zufällige Bilder und stellen fest, dass sie langweilig, langweilig und uninspiriert sind.

Ich habe die Fotografie tatsächlich für mehr als ein Jahr wegen einer Blockade des Fotografen aufgegeben, und ich wünschte, jemand hätte mir ein Spickzettel gegeben, von dem ich mich inspirieren lassen könnte, damit ich weitermachen und mich für die Fotografie begeistern könnte!

Nun, hier ist so ein Spickzettel, nur für dich.

Spiel mit dem Licht

  1. Nehmen Sie 2 Gelenklampen, stellen Sie Ihre Kamera auf ein Stativ und experimentieren Sie mit allen möglichen Beleuchtungskombinationen, die auf ein gemeinsames Objekt schießen
  2. Verwenden Sie Lichtmalerei (lesen Sie meine 10 Tipps und Techniken, um ein besserer Artikel für Fotografen zu werden - der Link befindet sich unten)
  3. Stellen Sie ein Stativ an einer Stelle auf, an der Sie tagsüber den gesamten Sonnenbogen sehen können, und machen Sie den ganzen Tag stündlich ein Bild. Dann werden Sie kreativ mit der Bearbeitung
  4. Mach dasselbe für den Mond
  5. Verwenden Sie Weihnachtsbaumlampen (Sie kennen die winzigen farbigen LEDs, die von einer Schnur zusammengehalten werden?), Um Nachtporträts zu erstellen oder die Szene oder ein Objekt zu beleuchten
  6. Stellen Sie einen Spiegel vor Ihren Blitz und nehmen Sie Bilder auf, die den Spiegel in verschiedene Richtungen ausrichten
  7. Sie können dazu auch einen farbigen transparenten Kunststoff oder einen gebeizten Spiegel verwenden
  8. Verwenden Sie LEDs zu Ihrem Vorteil. Sie erzeugen ein sehr scharfes Licht, und Sie können 10 oder 20 davon verwenden, um äußerst kreative Kombinationen zu erstellen
  9. Verwenden Sie die Lichter Ihres Autos als einzige Lichtquelle in Nachtporträts. Setzen Sie sich auf die Motorhaube, während Sie das Bild aufnehmen
  10. Verwenden Sie Ihr Kühlschranklicht für Porträts: Lassen Sie Ihr Motiv in den Kühlschrank schauen oder so, und schießen Sie
  11. Verwenden Sie einen PC-Bildschirm, einen Telefonbildschirm, einen Zigarettenanzünder oder ein Auto-Armaturenbrett, um kreative Bilder aufzunehmen (z. B. eine Person, die von einem Telefonbildschirm fasziniert ist).
  12. Verwenden Sie Streichhölzer
  13. Verwenden Sie Kerzen
  14. Verwenden Sie Rauch oder Dampf, um Nebel und Reflexionen zu erzeugen - ideal in Kombination mit farbigen Lichtern!
  15. Kaufen Sie jede Menge billiger Taschenlampen und setzen Sie sie kreativ ein
  16. Beleuchten Sie Ihr Motiv von hinten mit einem starken Licht und von vorne mit einem schwächeren Licht (30% schwächeres Geben oder Nehmen).
  17. Verwenden Sie Lens Flare zu Ihrem Vorteil (Sie können es auch mit einer Taschenlampe erstellen)
  18. Verwenden Sie eine leicht zerknitterte Alufolie, um das Licht auf Ihr Motiv zu reflektieren
  19. Verwenden Sie Wasser (z. B. einen Teich oder einen Bach), um Licht auf Ihr Motiv zu reflektieren
  20. Verwenden Sie ein Motiv mit einem hellen Hemd als Lichtreflektor für ein anderes Motiv
  21. Verwenden Sie ein kreativ geformtes Licht (wie einen Ring oder eine quadratische / Schmetterlings-Softbox) und fangen Sie die Reflexion in den Augen Ihres Motivs ein
  22. Schließen Sie Ihre Fensterläden so weit, dass nur eine Lichtklinge in den Raum gelangt. Wirf etwas Staub auf und nimm den Schuss.
  23. Beleuchten Sie Ihr Motiv von allen Seiten, um ein von Rembrandt beleuchtetes Porträt zu erhalten (der Nasenschatten verbindet sich mit dem Wangenschatten).
  24. Kombinieren Sie eine der oben genannten
Bonus-Tipp: Konzentrieren Sie sich auf den Co-Protagonisten, während Sie nur auf den echten Protagonisten hinweisen!

Bonus-Tipp: Konzentrieren Sie sich auf den Co-Protagonisten, während Sie nur auf den echten Protagonisten hinweisen!

Fast auf halbem Weg! Fühlst du dich schon inspiriert?!

Umgebung ändern

  1. Gehen Sie Raum für Raum in ein Gebäude und suchen Sie nach allem, was Sie noch nie zuvor gesehen (oder bemerkt) haben
  2. Gehen Sie eine Stunde früher zur Arbeit und nehmen Sie einen anderen Weg, um dorthin zu gelangen
  3. Gehen Sie eine Stunde früher zur Arbeit und gehen Sie dorthin (ich meine eine Stunde früher, als Sie brauchen würden, um zu Fuß dorthin zu gelangen).
  4. Nehmen Sie eine Karte, zeichnen Sie einen 30 km langen Kreis von dem Punkt, an dem Sie sich gerade befinden, und verwenden Sie dann einen Zufallszahlengenerator. Generieren Sie eine Zahl zwischen 1 und 60 (es gibt Apps im Appstore und bei Google Play) und stellen Sie sich vor, der Kreis, den Sie gezeichnet haben, war eine Uhr. Wenn Sie beispielsweise die Zahl 21 zeichnen, gehen Sie dorthin, wo sich das 21-Sekunden-Häkchen befindet, irgendwo zwischen Ihnen und dem Umfang, den Sie gezeichnet haben. Sie können auch die Linie zwischen dem Mittelpunkt des Kreises (Sie) und der Kante des Umfangs in 10 teilen und eine weitere Zahl von 1 bis 10 generieren, um genauer zu sein!
  5. Besuchen Sie ein Wahrzeichen, das Sie noch nie besucht haben
  6. Schauen Sie sich die Menschen an, mit denen Sie auf der Straße überqueren, und machen Sie ein Foto (fragen Sie nach ihrer Zustimmung).
  7. Gehen Sie in eine Bar, in der Sie noch nie waren
  8. Gehen Sie auf Wikipedia, wählen Sie eine zufällige Seite aus und versuchen Sie, sich daraus ein Bild machen zu lassen
  9. Steigen Sie auf das höchste Gebäude oder den Hügel in Ihrer Nähe
  10. Gehen Sie in den Untergrund (Abwasserkanäle, Tunnel usw.)
  11. Schießen Sie aus einem Busch heraus
  12. Suche nach einer Brücke
  13. Machen Sie Fotos von vorbeifahrenden Autos (denken Sie daran, die Schilder zu zensieren, wenn Sie sie veröffentlichen).
  14. Gehen Sie für einen Tagesausflug in einen anderen Staat
  15. Besuchen Sie eine Bibliothek
  16. Suchen Sie nach Mustern, die Sie nie bemerkt haben (wie einem Zaun, einer Eisenbahn oder nur einer Mauer).
  17. Fragen Sie einen Passanten, was sein Lieblingsort ist, und gehen Sie dorthin
  18. Sprechen Sie mit einem Obdachlosen und versuchen Sie, seine Geschichte mit einem Bild festzuhalten. Sie sind fast immer großartige Menschen mit großen Herzen und Pech. Helfen Sie ihnen, wenn Sie können
  19. Probieren Sie eine Küche, die Sie noch nie probiert haben, und zeigen Sie die Erfahrung in Ihren Bildern
  20. Gehen Sie an einen Ort ohne Lichtverschmutzung und machen Sie in einer dunklen Nacht ein Foto von der Milchstraße
  21. Finden Sie eine exotische Pflanze oder einen Baum und machen Sie ein Foto davon
  22. Wenn Sie auf dem Land leben, gehen Sie in die Stadt und umgekehrt
  23. Besuchen Sie eine riesige Metropole
  24. Besuchen Sie einen atemberaubenden Wasserfall
  25. Ein Konzert besuchen
  26. Gehen Sie zu einer gesellschaftlichen Veranstaltung oder einer Wohltätigkeitsveranstaltung
Ändere deinen Standpunkt! Es wartet immer ein Bild darauf, dass Sie es aufnehmen.

Ändere deinen Standpunkt! Es wartet immer ein Bild darauf, dass Sie es aufnehmen.

Hat Ihnen einer dieser Tipps dabei geholfen, den Block des Fotografen zu überwinden oder kreative Bilder zu machen?

Lassen Sie mich Ihren Lieblingstipp in den Kommentaren unten wissen und sagen Sie mir, ob Sie mehr in der Umfrage wollen!

Viel Spaß beim Schießen.

Rahmen.

Hungrig auf mehr?

Ich habe einen Artikel darüber, wie man ein besserer Fotograf wird. mit meinen 10 Tipps und Techniken , ein Artikel über Weißabgleich und einen Artikel darüber, wie man nimmt bessere, messerscharfe Fotos .

2017 Marco Arista

Bemerkungen

Angelica verloren aus Christchurch, Neuseeland am 24. September 2017:

Ich hatte noch nie einen Fotografenblock ... und dank dir denke ich, dass ich niemals: o)