Straßenfotografie-Ideen und kreative Tipps

Chris ist ein Fotografie-Enthusiast und Blog-Autor. Er lernt gerne neue Fototechniken und übt alte.

Tipps und Techniken für die Straßenfotografie

Strassenfotografie

Straßenfotografie ist für jeden, der gerne Fotos macht, unglaublich zugänglich. Es ist nicht so, dass Sie eine ausgefallene Kamera, Beleuchtung oder Requisiten benötigen, um großartige Aufnahmen zu machen. Und für viele Menschen ist die Logistik die geringste Sorge, da sie so ziemlich aus ihrer Wohnung herausgehen und anfangen können, ihre Umgebung zu fotografieren. Diese Straßenfotografie-Ideen können Ihnen helfen, ein großartiges Foto zu erhalten.

Was ist Straßenfotografie? Es ist eine Art offener Fotografie, die man in unerwarteten Momenten im öffentlichen Raum erreichen kann.

Ein typischer Straßenfotograf findet einen öffentlichen Ort in einer Stadt oder Gemeinde und macht Fotos von Menschen, die ihren Tag verbringen. Ich würde argumentieren, dass Straßenfotografie nicht unbedingt Menschen sein muss, da Objekte für die Fotografie visuell ansprechend sein können.

Ein künstlerisches Foto einer zufälligen Kaffeetasse zu machen, die auf einem Warnschild dampft, könnte eine ziemlich coole Straßenfotografie sein. Das Fotografieren von beispielsweise Brücken und Bürogebäuden geht jedoch in die Architekturfotografie über.

Tipps und Techniken für die Straßenfotografie

Straßenfotografie-Ideen für großartige Fotos

Grundsätzlich ist Straßenfotografie so einfach wie das Gehen auf der Straße und das Aufnehmen offener Fotos von Menschen. Diese Ideen für die Straßenfotografie können den Prozess und das Erleben jedoch angenehmer, komfortabler und angenehmer machen.

Geduld und Lage

Mein persönlicher Stil der Straßenfotografie ist es nicht, an eine zufällige Straßenecke zu gehen und die Menge mit Fotos zu besprühen. Dies ist sicherlich eine gültige Methode, aber ich finde, dass dadurch viel mehr Arbeit und weit weniger interessante Fotos entstehen.

Meine Technik besteht darin, herumzuspähen und einen interessanten Ort zum Schießen zu finden.

Ich schaue in den Hintergrund. Manchmal schätze ich die Unordnung. In anderen Fällen möchte ich vielleicht eine solide Mauer, um meine Motive einzurahmen.

Ich denke darüber nach, wen ich fotografieren möchte. U-Bahn-Ausgänge am frühen Morgen und U-Bahn-Eingänge am Ende des Tages sind immer faszinierend, um Fotos von Menschen zu machen.

Jeder hat einen Platz, der ihn am meisten interessiert. Ich würde vorschlagen, dass Sie sich etwas Zeit nehmen und einen interessanten Ort suchen, an dem Sie Fotos machen möchten.

Und warte.

Mir ist klar, dass die Leute keine Geduld haben, aber ich habe festgestellt, dass meine besten Fotos nicht unbedingt zufällig gemacht wurden, sondern indem ich gewartet habe, bis ein Moment passiert ist.

Ich könnte sicherlich durch die Stadt rennen und jemanden suchen, der Fahrrad fährt, aber warum nicht an dem Ort warten, von dem Sie wissen, dass er wahrscheinlich von Radfahrern überquert wird?

Vielleicht möchte ich ein Foto von einem mürrischen Geschäftsmann machen, der an einer kiesigen Mauer gerahmt ist. Ich werde einen Platz an meinem Standort einsetzen und bis zur Hauptverkehrszeit warten, um den Schuss zu erhalten, nach dem ich suche, anstatt zufällig herumzulaufen.

Schauen Sie, es ist nichts Falsches an zufälligen Straßenfotografiespaziergängen, aber ich finde es besser, meine Aufnahme einzustellen.

Denken Sie daran, jeder ist Fotograf. Eine zufällige Aufnahme einer zufälligen Person auf der Straße ist sicherlich Fotografie und kann perfekt sein. Aber wenn Sie etwas wirklich Erstaunliches wollen, eine großartige Lage und das Warten auf einen wirklich guten Moment, wird ein gutes Foto besser.

Tipps und Techniken für die Straßenfotografie

Kameraausrüstung und Objektive

Ich versuche, Straßenfotografie-Ideen für Kameraausrüstung nicht zu überdenken. Ich verwende 99% der Zeit eine Panasonic Micro 4./3 Kamera mit einem 12-35 mm oder 35-100 mm 2.8 Objektiv, wenn ich Straßenfotografie mache.

Tatsächlich benutze ich die 35-100mm 80% der Zeit zwischen den beiden.

Normalerweise strebe ich eine geringe Schärfentiefe an. Mit den 35-100 mm kann ich eine angemessene Entfernung erreichen und eine ansprechende Aufnahme erzielen, die eine anständige Menge an Hintergrundunschärfe ermöglicht.

Es gibt Zeiten, in denen ich eine Weitwinkelaufnahme bevorzuge. Vielleicht möchte ich Ausgleichselemente an beiden Rändern des Fotos. Zu diesen Zeiten werde ich gerne mit den 12-35mm schießen.

Warum bevorzuge ich ein Micro 4/3, eine DSLR wie eine Sony, Canon oder Nikon? Formfaktor.

Der Micro 4/3 Körper ist klein. Die Linsen sind klein. Das typische Canon 70-200mm 2.8 Objektiv hat ungefähr die gleiche Größe wie das 35-100mm Objektiv, das an meiner G7 angebracht ist. Die Reichweite ist praktisch die gleiche wie die Qualität.

Das Schöne an meiner Kamera ist, dass sie einen Flip-Screen hat.

Stellen Sie sich also vor, Sie stehen an der Ecke und machen Fotos, außer dass meine Kamera in Hüfthöhe mit hochgeklapptem Bildschirm ist, anstatt die Kamera an mein Auge halten zu müssen.

Dies ist großartig, wenn Sie in Ihrer Straßenfotografie weniger auffällig sein möchten.

Das Micro 4/3 ist sicherlich meine Vorliebe, aber ich habe viele riesige Nikon-Gehäuse und -Objektive gesehen, die ihre Kunst ohne Probleme umgesetzt haben.

Nichts sagt mehr, dass Sie teure Kameras oder Objektive für die Straßenfotografie benötigen. Ihre Handykamera wird wahrscheinlich in Ordnung sein. Ich bevorzuge nur die Reichweite und Fähigkeit einer Digitalkamera.

Kameraumfrage

Zügeln Sie Ihre Ängste

In den USA erwarten Menschen im öffentlichen Raum keine Privatsphäre. Zeitraum. Punkt. Wenn Sie in anderen Ländern leben, müssen Sie Ihre Regeln und Vorschriften überprüfen.

Das bedeutet, dass Sie so ziemlich jedes Foto von jedem machen können, den Sie wollen, solange er durch einen öffentlichen Raum fährt.

Die Frage ist aber, sollten Sie?

Wenn ich an meinem Platz sitze und Fotos mache und jemand bemerkt, dass ich Fotos mache und ich sehe, dass ich es nicht mache, werde ich das Foto nicht aufnehmen.

Wenn jemand ausdrücklich auftaucht und mich bittet, das Foto nicht aufzunehmen oder gar zu löschen, werde ich mich daran halten.

Es gibt unzählige andere Möglichkeiten, einen weiteren Schuss zu machen. Außerdem werde ich nicht dafür bezahlt, diese Fotos zu machen. Es ist nur ein Hobby und mein Handwerk zu üben.

Sie müssen sich wirklich nur da draußen aufhalten und die Fotos bequem machen. Die meisten Menschen kümmern sich ehrlich gesagt nicht darum. Und es gibt Techniken, die Sie anwenden können, um die Anzahl der Personen, die Sie bei Ihrer Arbeit beobachten, zu minimieren.

  1. Ich benutze normalerweise ein langes Objektiv und nehme Fotos aus der Ferne auf.
  2. Wenn ich in der Nähe des Motivs bin, mache ich das Foto und lasse das Motiv durch den Bildschirm laufen. Ich zögere eine Sekunde oder länger, nachdem sie vorbei sind, da sie vielleicht denken, ich hätte ein Foto von etwas anderem gemacht.
  3. Ich schieße mit einem Flip-Screen aus der Hüfte. Die Leute achten nicht wirklich darauf, es sei denn, die Kamera ist auf Ihrem Gesicht und sie können erkennen, auf was Sie zeigen.
  4. Silent Shutter ist großartig.
Tipps und Techniken für die Straßenfotografie

Nahe kommen

In meiner Straßenfotografie geht es um Menschen, zumindest für mich. Ich genieße Ausdrücke sehr. Ehrliche Fotografie ist der wunderbare Sekundenbruchteil eines Augenblicks im Leben dieser Person, der festgehalten wurde.

Von meinen Ideen für die Straßenfotografie ist diejenige, die eine Person so nah wie möglich technisch umrahmt, die herausforderndste und auch am häufigsten verwendete. Je näher das Thema ist, desto nerviger kann es sein. Auch hier kann es schwierig sein, sich dort hinzustellen und eine ehrliche Aufnahme von jemandem zu machen, der Ihnen fremd ist. Aber das ist die Essenz der Straßenfotografie.

Manchmal habe ich den Mut, einfach auf jemanden zuzugehen und ihn zu fragen, ob ich sein Foto machen kann. Vielleicht haben sie einen coolen Hut und einen tollen Lippenstift. Vielleicht haben sie ein fabelhaftes Lächeln. Es gibt tausend Gründe, warum Sie diesen offenen Schuss wollen, aber wenn Sie nicht fragen oder zu viel Angst haben, den Schuss zu machen, ist dieser Moment vorbei.

Es gibt Zeiten, in denen ich ein Foto mache und die Person bemerkt, dass ich es gemacht habe, und mich fragend ansieht. Ich werde lächeln und vielleicht rübergehen und ihnen zeigen, was ich durch die Linse gesehen habe.

Offene Nahaufnahmen sind mein Favorit, unabhängig von der Herausforderung, sie aufzunehmen.

Tipps und Techniken für die Straßenfotografie

Kameraeinstellungen

Meine Kameraeinstellungen sind ziemlich einfach. Ich fotografiere immer im Blendenmodus. Ich fotografiere immer in RAW.

Wenn es Nacht ist, schieße ich um 2.8 Uhr weit offen. Wenn ich den Hintergrund verwischen möchte, fotografiere ich mit 2.8. Wenn ich versuche, größere Winkel zu erfassen, schließe ich die Blende etwas auf 5,6 oder 8 oder sogar 11.

Weitwinkelaufnahmen können eine Herausforderung sein, da Sie einen schlechten Fokus auf Ihr Motiv riskieren. Außerdem könnten Sie die 'Geschichte' der Umgebung verwischen.

Ich versuche immer noch gerne, den 2.8-Fokus zu treffen, es sei denn, ich versuche erneut, einen größeren Winkel zu wählen, um führende Linien oder ausgeglichene Elemente usw. zu erfassen.

Tipps für die Straßenfotografie

Fazit

Straßenfotografie kann eine der unterhaltsamsten Möglichkeiten sein, Fotos aufzunehmen. Es ist sicherlich einer meiner Favoriten, da ich immer die offenen Momente der Zeit im öffentlichen Raum genieße. Hoffentlich helfen diese Ideen und Techniken der Straßenfotografie besonders Anfängern, die Straßenfotografie ausprobieren möchten.