Was ist der Unterschied zwischen spiegellosen Kameras und DSLRs?

Subhadeep ist ein Content-Vermarkter zum Mieten. Er verfügt über Fähigkeiten und Erfahrungen, um eingehende Recherchen durchzuführen und ansprechende Inhalte zu erstellen.

DSLR vs Mirrorless

DSLR vs Mirrorless

7 Funktionen, die spiegellose von DSLR trennen

Wie jede andere Technologie entwickelt sich auch die Welt der Digitalkameras ständig weiter. Spiegellos ist das neue Stadtgespräch. Aber warte - was ist diese spiegellose Kamera? Wie unterscheidet sich das von der großen DSLR, die Onkel Bob bei Familienveranstaltungen trug? Werfen wir einen Blick hinein.

Was ist eine DSLR-Kamera?

DSLR-Kameras haben das gleiche Design wie die vordigitalen 35-mm-Filmrollkameras. Ein kleiner Spiegel im Kameragehäuse reflektiert das durch das Objektiv kommende Licht und lenkt es über ein Prisma zum Sucher. Der einzige Unterschied zur alten Spiegelreflexkamera (Single-Lens Reflex) besteht darin, dass ein digitaler Sensor die Filmrolle ersetzt hat.

Wenn Sie den Auslöser drücken, klappt der Spiegel nach oben und lässt das Licht des Objektivs den Sensor erreichen. Und voila! Sie erhalten das Bild.

Was ist eine spiegellose Kamera?

Wie aus dem Namen selbst hervorgeht, haben spiegellose Kameras die Spiegelanordnung vollständig entfernt. Licht durch die Linse fällt direkt auf den Sensor. Eine Vorschau des erzeugten Bildes wird auf dem LCD-Sucher angezeigt. Es verwendet die Live-Ansicht des Kamerasensors, um ein Echtzeitbild im Sucher anzuzeigen.

Spiegellose Kamera

Spiegellose Kamera

1. Größe, Gewicht und Ergonomie

Mirrorless führt das Spiel an, wenn es um Größe und Gewicht geht. Obwohl spiegellose Kameras mit denselben DSLR-Sensoren ausgestattet sind, sind sie viel leichter als ihre DSLR-Gegenstücke. Beide Systeme sind mit ähnlichen Technologien ausgestattet, aber spiegellos sieht nur einen Bruchteil der Größe aus.

Und warum ist das? Das spiegellose System trägt nicht die Last eines Spiegels und einer optischen Sucheranordnung. Der Sensor sitzt direkt hinter der Objektivfassung.

Die Sucherkammer selbst ist bei High-End-DSLRs aufgrund ihres Pentaprisma-Designs massiver.

Der kleinere Formfaktor einer spiegellosen Kamera stellt Menschen mit größeren Händen häufig vor eine Herausforderung. Viele Pro-Benutzer bevorzugen keine kleineren Steuerelemente und Touchscreens.

2. Sucher

DSLRs verwenden Prismen, um das auf das Objektiv fallende Licht zum Sucher umzuleiten. Mit dem optischen TTL-Sucher (durch das Objektiv) können Sie genau sehen, was das Objektiv auf den Sensor projiziert. Optische Sucher benötigen keine Stromquelle, was die Akkulaufzeit einer DSLR verlängert.

Spiegellose hingegen verwenden Sie elektronische Sucher (EVFs). Das elektronische Design führt zu einer Verzögerung von einer Minute, wenn Sie die Kamera schnell bewegen. EVFs verbrauchen Strom - je höher die Helligkeit und Auflösung des LCD-Bildschirms, desto höher der Batterieverbrauch.

Ein großer Vorteil von EVFs ist jedoch, dass die Belichtung oder andere Kameraeinstellungen, die Sie ändern, sofort auf das angezeigte Bild angewendet werden. Sie wissen also genau, was Sie aufnehmen.

Wenn Sie einen Sucher immer noch mögen, werden Sie keinen mit einer spiegellosen Einstiegskamera finden, es sei denn, Sie verschütten zusätzliches Geld aus Ihrer Brieftasche und entscheiden sich für die High-End-Modelle.

Sucher

Sucher

3. Autofokusgeschwindigkeit

DSLRs verwenden die Phasenerkennungs-AF-Methode, die viel schneller ist als das Kontrasterkennungs-AF-System einer spiegellosen Kamera.

Fotografen bürgen immer noch für DSLRs, wenn es um Hochgeschwindigkeitsaufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen oder Actionfotografien wie Sport oder Wildtiere geht. Sony a7R III verfügt zwar über verbesserte Autofokus-Systeme bei schlechten Lichtverhältnissen, ist jedoch immer noch auf High-End-Modelle beschränkt.

4. Aufnahmegeschwindigkeit

Obwohl spiegellose Kameras vollelektronisch sind, verwenden sie immer noch mechanische Verschlüsse. Obwohl elektronische Rollläden leise und schneller sind, können sie beim Aufnehmen sich schnell bewegender Motive zu starken Verzerrungen führen.

Lautloses Schießen kann nützlich sein, wenn Sie in einer Kirche oder mitten in der Tierwelt fotografieren. Elektronische Rollläden sind in der Lage, am helllichten Tag superschnell mit großen Blendenöffnungen zu fotografieren. Ihnen fehlt jedoch die Geschwindigkeit beim Verfolgen von sich bewegenden Objekten.

5. Akkulaufzeit

DSLR-Kamera-Akkus für Einsteiger bieten durchschnittlich 600 Aufnahmen pro voller Ladung. Die meisten von ihnen dienen sogar fast vierstelligen Personen.

Spiegellose Kameras sind jedoch schwache Leistungsträger, wenn es um die Akkulaufzeit geht. Der Durchschnitt liegt bei 300 Schüssen pro Ladung.

Spiegellose Stromversorgung aufgrund des EVF- und LCD-Verbrauchs. Während DSLR-LED-Sucher eine bescheidene Menge an Strom benötigen, um die Show am Laufen zu halten.

Lebensdauer der Batterie

Lebensdauer der Batterie

6. Videoqualität

Während der Videoaufnahme können DSLRs bei geöffnetem Spiegel keinen Phasenerkennungs-AF verwenden. Sie verwenden die weniger genaue und langsamere AF-Methode zur Kontrasterkennung. Dies führt häufig dazu, dass sie beim Aufnehmen im Autofokusmodus nach dem Fokus suchen.

Das spiegellose System bietet einen hervorragenden Autofokus-Modus für Videos. Sie sind mit erweiterten Funktionen ausgestattet, um 4k oder Ultra HD mit höherer Auflösung zum gleichen Preis wie eine DSLR aufzunehmen.

Video-Digitalkamera

Video-Digitalkamera

7. Objektive

Native spiegellose Einstiegsobjektive sind im Vergleich zu DSLR-Einstiegsobjektiven kleiner.

Tatsache ist jedoch, dass die Sensorgröße die Linsengröße bestimmt, die auf beiden Systemen gleich bleibt. Die besten Objektive sind also sperrig und schwer, unabhängig davon, zu welchem ​​System sie gehören. Infolgedessen ist die Kamera-Objektiv-Kombination mit einem spiegellosen Körper bei Verwendung von High-End-Objektiven häufig aus dem Gleichgewicht geraten.

Spiegellose vs DSLR-Objektive

Spiegellose vs DSLR-Objektive

Spiegellose Kameras vs. DSLRs (Vergleichen und Auswählen)

Seit spiegellose Kameras in Mode gekommen sind, haben ihre Benutzer DSLRs über soziale Plattformen verteilt, um zu bestätigen, wie veraltet DSLRs geworden sind. Obwohl DSLRs größer, klobiger und schwerer sind, haben sie immer noch einen beträchtlichen Markt.

Wenn Sie nicht vorhaben, Sport oder Wildtiere zu fotografieren, und einen kleineren Formfaktor und einen leichteren Körper mögen, entscheiden Sie sich für spiegellose. Video-Shooter tendieren eher zum spiegellosen System. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie zusätzliche Batterien mit sich führen.

DSLR-Fans können den großen Jungen aufgrund seiner schnellen Reaktion beim Verfolgen sich schnell bewegender Objekte nicht gehen lassen. Die Benutzer bevorzugen den Sucher mit bloßem Auge gegenüber der digitalen Simulation eines spiegellosen Systems. Profis bevorzugen auch den soliden Griff und die robusten Bedienelemente, während sie den Körper den größten Teil des Tages tragen.

Für einen Gelegenheitsbenutzer bieten beide Systeme eine hervorragende Bildqualität. Es ist nur so, dass Sie sich Gedanken machen müssen, wenn Sie vorhaben, Ihre Fotografie zu verbessern.

2020 Subhadeep