Wie man Aromatherapie-Kerzen herstellt

Wendy Iturrizaga-Gaussé studierte in den 1990er Jahren Psychologie in Schottland. Später erwarb sie einen Master in Ganzheitlicher Psychologie.

  Wie man Aromatherapie-Kerzen herstellt, um Körper und Seele zu heilen

Wie man Aromatherapie-Kerzen herstellt, um Körper und Seele zu heilen

Aromatherapie-Kerzen

Aromatherapie-Kerzen sind Kerzen, die aus natürlichen Inhaltsstoffen und ätherischen Ölen hergestellt werden. Da die Aromatherapie immer beliebter wird, stellen insbesondere Frauen fest, dass sie die Magie von Kerzen und die Kräfte ätherischer Öle nutzen und sich mit ihnen verbinden können, um Körper und Seele auf vielfältige Weise zu heilen.

Wie Sie hier lesen werden, ist die Herstellung einer therapeutischen Kerze sehr einfach. Sie benötigen ein Kerzenherstellungsset (Wachs, Docht und Behälter), ätherische Öle und Ihre magische Kraft, um Medizin herzustellen!

Kerzen zur Unterstützung unserer Heilungsreise

Seit Anfang 2020 halte ich Frauenzirkel in Zentralfrankreich. Frauenkreise sind eine uralte Praxis, in der wir Geschichten austauschen, die Götter und Göttinnen ehren, uns wieder mit unseren natürlichen Kräften verbinden und bei schönem Wetter unter den Sternen um ein Holzfeuer tanzen, um unser Göttlich-Weibliches zu feiern.

Wenn wir an einem Frauenkreis teilnehmen, setzen wir die Tradition unserer weiblichen Vorfahren fort, und deshalb besteht ein Teil der Schaffung unseres heiligen Raums zur Feier des göttlichen Weiblichen darin, unsere eigenen Kerzen, Seifen und Kräutertees mit ätherischen Ölen und Gartenkräutern zu kreieren Unterstützen Sie unser weibliches Erwachen.

Hier werde ich mit Ihnen teilen, wie wir unsere Kerzen herstellen und warum wir dies tun, um unsere Heilungsreise zu unterstützen.

  Was ist eine Aromatherapie-Kerze?

Was ist eine Aromatherapie-Kerze?

Kerzen und ätherische Öle

Wir verwenden Kerzen in unseren Frauenkreisen und während unserer Rituale als Werkzeug, um unsere Seele zu nähren und zu erforschen. Wir verwenden ätherische Öle in unseren Kerzen, weil wir wissen, dass unser Geruchssinn mit unseren Emotionen verbunden ist und uns helfen kann, mit unserem tieferen Selbst in Kontakt zu treten. Bestimmte Essenzen haben die Kraft, Depressionen zu lindern, unsere Emotionen zu beruhigen oder uns bei geistiger Erschöpfung zu helfen, während andere uns bei Schlaflosigkeit und allen Arten von Schlafstörungen helfen können.

Kerzen mit ätherischen Ölen können zu einem Weg des Wohlbefindens führen. Sogar der Prozess ihrer Herstellung ist bereits therapeutisch, da wir unsere Absicht darauf verwenden, das zu heilen, was uns stört. Wir konzentrieren uns auf das Positive und unsere kreative Essenz, um unser Leben zu verändern.

  wie-man-ihre-ritualkerzen-macht-und-salbt

Aromatherapiekerzen herstellen

Es gibt viele verschiedene Arten von Kerzen, aber alle enthalten drei Hauptkomponenten: Wachs, einen Docht und einen Behälter. Um medizinische Kerzen herzustellen, fügen wir den ursprünglichen Anweisungen zur Kerzenherstellung einfach ätherische Öle und die Kraft und Magie unserer Absicht hinzu.

Um unsere Aromatherapie-Kerzen herzustellen, benötigen wir folgende Materialien:

  • Eine Packung Kerzenwachs. [Achten Sie darauf, das richtige Wachs für Ihr Projekt zu kaufen. Wachse, die für Behälter oder Formen verwendet werden, unterscheiden sich von Wachsen, die für freistehende Stumpenkerzen verwendet werden, also vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige bekommen, bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen, um Frustrationen oder Enttäuschungen zu vermeiden.]
  • Eine Packung Kerzendochte
  • Essentielle Öle
  • Ein Spatel
  • Ein hitzebeständiger Behälter
  • Ein Doppelkessel
  • Ein Paar Essstäbchen oder Wäscheklammern
  Kreation von Aromatherapie-Kerzen

Kreation von Aromatherapie-Kerzen

Was ist das beste Wachs für Aromatherapie-Kerzen?

Wann immer ich kann, benutze ich Bienenwachs , da es eine der ältesten Formen von Kerzenwachs ist und eine umweltfreundliche Option ist, da es von Bienen stammt. Es hat auch einen sehr subtilen, natürlich süßen Duft. Bienenwachs ist eine gute Option für Behälterkerzen. Ich habe das große Glück, in einer Gegend zu leben, in der wir mehrere Imker haben und ich Bienenwachs direkt von meinen Nachbarn bekommen kann. Selbst angebautes, gefiltertes Bienenwachs ist eine schöne Wahl für selbstgemachte Kerzen. Wenn Sie jedoch keine Imkernachbarn in Ihrer Nähe haben, ist Amazon auch immer eine Option.

Wenn ich aus irgendeinem Grund kein Bienenwachs bekommen kann, geht meine zweite Wahl zu Ich bin Wachs , ein Mittelklasse-Wachs mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Problem ist, dass es manchmal bei hohen Temperaturen schrumpfen kann und starke ätherische Öle benötigt, um ihm einen starken Duft zu verleihen. Aber es funktioniert.

würde ich vermeiden Paraffin in Axt ; es ist preiswert und leicht zu finden, aber es ist nicht natürlichen Ursprungs, da es aus der Synthese von Mineralölen stammt. Für die Herstellung medizinischer Kerzen empfehle ich immer, die reinsten und natürlichsten Zutaten zu verwenden, die wir finden können.

Bienenwachs für die Kerzenherstellung

Herstellung Ihrer Aromatherapie-Kerzen

1. Der erste Schritt zur Herstellung Ihrer Kerze ist die Vorbereitung des Dochts. Wenn der Docht nicht grundiert geliefert wird, können Sie dies selbst tun, indem Sie ihn einige Minuten lang in geschmolzenem Wachs einweichen. Den Docht aus dem Wachs nehmen und gerade auf Wachspapier legen und abkühlen lassen, bis er hart genug und gut zu verarbeiten ist. Dieser Schritt lässt den Docht aushärten und erleichtert es, ihn aufrecht zu stellen, während Sie Ihre Kerze auf den Behälter gießen.

2. Platzieren Sie den Docht. Legen Sie Ihren Docht in den entsprechenden Behälter. Ich verwende gerne leere Kerzenbehälter, die zuvor aufgebraucht wurden, oder leere Joghurtgläser aus Glas, sie sind sowohl umweltfreundlich als auch budgetfreundlich!

3. Befestigen Sie den Docht am Boden des Behälters. Dazu du kannst Tauchen Sie es in etwas geschmolzenes Wachs und kleben Sie es dann schnell auf den Boden des Behälters. Lassen Sie das Wachs ein paar Minuten einwirken zu härten, bevor Sie Ihr Glas füllen.

4. Messen Sie ab, wie viel Wachs Sie benötigen würden, um Ihren Behälter zu füllen, und verdoppeln Sie es dann . So viel Wachs brauchst du zum Schmelzen.

  Schmelzen des Wachses

Schmelzen des Wachses

5. Schmelzen Sie das Wachs. Gießen Sie das Wachs in Ihren Wasserbad „baño maría“ und lassen Sie es schmelzen.

6. Fügen Sie Duftöle hinzu. Wenn Ihr Kerzenwachs vollständig geschmolzen ist, ist es Zeit, ätherische Öle und Kräuter hinzuzufügen. Wenn Sie Sojawachs verwenden, müssen Sie stark duftende ätherische Öle wie Eukalyptus, Pfefferminze, Zitrone, Rosmarin, Patchouli und so weiter verwenden. Je nach Geschmack können Sie ein oder mehrere Öle verwenden. Sie können auch eine Prise Kräuter wie Raute und Rosenblätter hinzufügen.

7. Gießen Sie das Wachs. Wenn das Wachs vollständig geschmolzen ist, können Sie das Wachs langsam in Ihren Behälter gießen. Halten Sie den Docht so fest, dass er aufrecht steht.

  wie-man-ihre-ritualkerzen-macht-und-salbt

8. Sichern Sie den Docht, damit er nicht im geschmolzenen Wachs schwankt . Sie können dies mit Wäscheklammern, Eisstielen oder mit Essstäbchen tun, um es an Ort und Stelle zu halten, bis es hart wird. Lassen Sie das Wachs bei Raumtemperatur aushärten.

9. Schneiden Sie den Docht ab. Ihr Kerzendocht sollte weniger als einen halben Zoll lang sein. Wenn die Kerze beim Anzünden flackert oder eine hohe Flamme hat, kürzen Sie den Docht.

  wie-man-ihre-ritualkerzen-macht-und-salbt

Nehmen Sie sich bei der Arbeit an Ihren Kerzen Zeit zum Nachdenken, legen Sie Ihre Absichten fest und überlegen Sie, was Sie heilen möchten. Was tust du, um dich zu heilen? Was tust du, um andere zu heilen? Könntest du noch was machen?

Egal, ob Sie Ihre Kerze sofort oder später anzünden, denken Sie daran, dass jede Kerze mit Ihrer Absicht, Energie und ätherischen Ölen angereichert ist, die Ihr Zuhause nicht nur mit einem natürlichen Aroma füllen, sondern Ihren Körper tatsächlich mit den körperlichen Vorteilen der ätherischen Öle erfüllen werden in Ihren Blutkreislauf aufgenommen.

  wie-man-ihre-ritualkerzen-macht-und-salbt

Ätherische Öle für Kerzen

Wenn wir eine Kerze für medizinische Zwecke herstellen, beginnen wir damit, unsere ätherischen Öle sorgfältig auszuwählen, um unsere Absicht zu unterstützen.

Um eine Duftkerze herzustellen, benötigen Sie 10 % ätherische Öle (oder weniger für ein subtileres Ergebnis) als die Gesamtmenge an Wachs. 5-10% Duftbeladung ist die übliche Empfehlung für Duftkerzen.

Ylang-Ylang

aphrodisische Wirkung

Ätherisches Bergamottenöl (Citrus Bergamia)

um Angstzustände zu reduzieren und Depressionssymptome zu bekämpfen

Lavendel

hilft bei der Schmerz- und Angstreduktion

Kamille

fördert die Ruhe

Rosmarin

um Stress und Anspannung abzubauen und Klarheit und Konzentration zu fördern.

Wenn die Kerze brennt, heben Sie sie zu Ihrem Gesicht und atmen Sie tief ihre Aromen ein. Visualisieren Sie dabei den Geisteszustand, den Sie in diesem Moment erreichen möchten, während Sie einen positiven Satz wiederholen.

Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und ersetzt keine formelle und individuelle Diagnose, Prognose, Behandlung, Verschreibung und/oder Ernährungsberatung durch einen zugelassenen Arzt. Beenden oder ändern Sie Ihre derzeitige Behandlung nicht. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, wenden Sie sich individuell an einen qualifizierten Anbieter. Suchen Sie sofort Hilfe, wenn Sie einen medizinischen Notfall haben.